Press "Enter" to skip to content

Die Philippinen verzeichnen 11 neue Todesfälle durch Coronaviren, 214 weitere…

MANILA, 16. Mai – Das philippinische Gesundheitsministerium meldete am Samstag 11 weitere Todesfälle durch Coronaviren und 214 zusätzliche Infektionen.

In einem Bulletin teilte das Ministerium mit, dass die Gesamtzahl der bestätigten Fälle des neuartigen Coronavirus auf 12.305 gestiegen ist, von denen sich die meisten in der Hauptstadt befinden, während die Zahl der Todesfälle 817 erreichte. 101 weitere Patienten haben sich erholt, was eine vollständige Genesung von 2.561 zur Folge hat.

Die Philippinen haben am Samstag begonnen, ihre Sperrung in der Hauptstadt und anderen Großstädten zu lockern, um eine durch Quarantänemaßnahmen belastete Wirtschaft langsam wieder in Gang zu bringen. (Berichterstattung von Neil Jerome Morales; Redaktion von Sam Holmes)