Die Neugier der NASA deckt die alte kalte Umgebung des Mars anhand von Gesteinsproben auf

0

Der Curiosity Rover der NASA stieß in Gesteinsproben, die sich in einem eisbedeckten See bildeten, auf Mineralien. Laut den Wissenschaftlern, die die Studie durchgeführt haben, haben sich die Mineralien möglicherweise in einer alten Zeit auf dem Mars gebildet, als der Planet kalt war.

Die Studie wurde durch ein mehrjähriges Experiment durchgeführt, das von Curiosity unter Verwendung des Probenanalyse-Labors auf dem Mars (SAM) durchgeführt wurde, das sich im Bauch des Rovers befindet. Die Ergebnisse des Experiments wurden in einem in Nature Astronomy veröffentlichten Artikel vorgestellt.

Die von Curiosity analysierten Proben stammten aus dem Gale Crater, dem von der NASA ausgewählten Landeplatz für Rover. Diese spezielle Region wurde ausgewählt, nachdem festgestellt wurde, dass sie möglicherweise flüssige Gewässer enthielt. Frühere Studien haben gezeigt, dass die Region reich an Tonmineralien ist, die Spuren alter organischer Moleküle enthalten könnten.

Über das SAM-Chemielabor konnte Curiosity Proben aus verschiedenen Teilen des Kraters sammeln und analysieren. Diese Proben wurden dann im Labor erhitzt, um ihre Mineralien und andere Elemente freizulegen. Nach mehreren Jahren des Sammelns und Studierens von Proben entdeckte ein Team von Wissenschaftlern, die mit Curiosity zusammenarbeiteten, dass einige der Mineralien aus den Proben Spuren der früheren Umweltbedingungen des Mars zeigten.

Den Wissenschaftlern zufolge könnten sich die Gesteinsproben, die das Mineral enthalten, während der Zeit des kalten Mars gebildet haben, da sie Spuren eines eisbedeckten Sees enthielten.

Da sich die Zusammensetzung dieser Gesteinsproben stark von der der anderen Gesteine ​​auf dem Mars unterscheidet, glauben die Wissenschaftler, dass sie sich möglicherweise in einer alten Zeit gebildet haben, in der sich die atmosphärischen Bedingungen des Mars drastisch verändert haben.

Die Wissenschaftler glauben, dass diese Periode zwischen zwei warmen Stadien aufgetreten sein könnte. Es ist auch möglich, dass es passiert ist, nachdem die Marsatmosphäre abgestreift wurde und der Planet dauerhaft kalt wurde.

“Irgendwann muss die Oberflächenumgebung des Mars einen Übergang von warm und feucht zu kalt und trocken erlebt haben, aber genau wann und wie dies geschah, ist immer noch ein Rätsel”, erklärte die NASA-Geochemikerin Heather Franz in einem Aussage.

Share.

Comments are closed.