KHARTOUM

Generalleutnant Mohamed Hamdan Daglo, stellvertretender Leiter des regierenden sudanesischen Militärrats, hielt am Montag getrennte Sitzungen mit drei europäischen Botschaftern in der Hauptstadt Khartum ab.

Die Armee kündigte auch die Einrichtung eines Militärrates an, der die Angelegenheiten des Landes für eine zweijährige Übergangszeit leiten wird.

Am Samstag verpflichtete sich Generalleutnant Abdel-Fattah Burhan, Vorsitzender des Militärrats, zu weitreichenden politischen und wirtschaftlichen Reformen.

Er schwor auch, korrupte Beamte zu verfolgen, die mit dem al-Bashir-Regime in Verbindung stehen, zusammen mit jedem, der für die jüngste Ermordung von Anti-Regime-Protestierenden verantwortlich ist.

Schreiben von Mahmoud Barakat