Die Nachrichtensprecherin Sarah-Jane Mee ändert ihre Geburtspläne aufgrund von Befürchtungen hinsichtlich des Coronavirus im Krankenhaus

0

Sarah-Jane Mee hat gesagt, dass sie wegen der Coronavirus-Pandemie eine Geburt zu Hause plant.

Die 41-jährige Sky News-Moderatorin sagte, sie wolle nicht ins Krankenhaus, falls die Einschränkungen von Covid-19 dazu führten, dass sie ihren Verlobten nicht an ihrer Seite haben konnte.

Mit Hallo sprechen! Sarah-Jane sagte, sie wolle sicherstellen, dass Ben Richardson bei ihr bleiben könne, und sie habe nicht vor, allein ins Krankenhaus zu gehen.

Sie sagte: “Ich möchte nicht alleine ins Krankenhaus gehen, um dieses Baby zu bekommen, also denke ich über eine Geburt zu Hause nach.

“Ich habe eine erstaunliche Hebamme und ich habe diese unglaubliche Hypnobirthing-Lehrerin namens Katharine Graves benutzt, und sie haben meinen Kopf zusammengebracht.

“Ich hatte noch nie darüber nachgedacht, aber aufgrund von allem, was vor sich geht, fühle ich mich entspannter, wenn ich daran denke, das Baby zu Hause zu haben, anstatt dass Ben erst im letzten Moment auf die Station kommen kann.

“Ich denke, mein Plan A ist jetzt eine Geburt zu Hause.”

Sarah-Jane sagte, dass sie eine unkomplizierte Schwangerschaft hatte und bei guter Gesundheit ist, so dass es „keinen Grund“ für sie gibt, nicht über eine Geburt zu Hause nachzudenken.

Sie fügte hinzu, dass sich ihr „Leben in ein paar Minuten buchstäblich verändert hat“, als Premierminister Boris Johnson Sperrmaßnahmen ankündigte, als ihre Schwangerschaft sie in die „gefährdete Kategorie“ einordnete.

Sie sagte jedoch, dass ein täglicher Spaziergang nach draußen ihr geholfen habe, den „Kopf gerade“ zu halten, und dass sie nun „versucht, die positiven Aspekte zu finden“, zu denen das langsamere Lebenstempo und mehr Zeit mit ihrem Verlobten gehören.

Sarah-Jane fügte hinzu: “Ich habe mich darauf konzentriert und es hat wirklich geholfen.”

“Wir haben eine gute Zeit miteinander verbracht. Wann würden wir sonst jeden Tag eine Stunde zusammen spazieren gehen?”

“Es ist komisch, aber wir finden auch die Schönheit darin: Die Themse war noch nie so still, es gibt Enten und man kann Vogelgezwitscher hören.

“Es ist sehr ruhig und sehr schön.”

Hast du eine Geschichte zu verkaufen? Kontaktieren Sie uns unter [email protected] oder rufen Sie uns direkt an 0207 29 33033.

Share.

Comments are closed.