Die Nachfrage der britischen Banken nach sechsmonatigen Pfund Sterling steigt auf…

0

London (ots / PRNewswire) – Der Appetit britischer Finanzinstitute auf sechsmonatige Sterling-Fonds stieg am Dienstag bei einer wöchentlichen Auktion der Bank of England auf ein Zwei-Wochen-Hoch.

Die Banken boten 1,225 Milliarden Pfund an Geldern an und erhielten diese als Gegenleistung für die höchste Sicherheit im Rahmen des Indexed Long-Term Repo-Geschäfts der BoE, gegenüber 700 Millionen Pfund in der Woche zuvor und dem höchsten seit dem 7. April.

Die Nachfrage nach Finanzmitteln erreichte am 24. März mit 7,2 Milliarden Pfund ihren Höhepunkt, als die Liquiditätsengpässe, die durch die mit dem Coronavirus verbundenen Turbulenzen an den Finanzmärkten verursacht wurden, am größten waren. (Berichterstattung von David Milliken; Redaktion von Jon Boyle)

Share.

Comments are closed.