Die Moskauer Börse nimmt den Börsenhandel wieder auf, nachdem…

0

MOSKAU, 8. Mai – Die Moskauer Börse hat am Freitag den Handel an der Börse wegen eines Softwarefehlers für 42 Minuten ausgesetzt und den Market Makern 15 Minuten Zeit gegeben, zuvor erteilte Aufträge zurückzuziehen, bevor der Handel wieder aufgenommen wurde, teilte die Börse in einer Erklärung mit.

Der Handel mit Derivaten, Währungs- und Rohstoffmärkten blieb von dem Fehler unberührt, der dazu führte, dass der Börsenhandel um 12:08 Uhr (0908 GMT) in Moskau eingestellt wurde.

“Wir entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten”, sagte der Austausch, der um 12:50 Uhr wieder in den normalen Betrieb zurückkehrte.

(Berichterstattung von Elena Fabrichnaya und Andrey Ostroukh, Schreiben von Alexander Marrow; Redaktion von Alison Williams und Jason Neely)

Share.

Comments are closed.