Die Menschen strömen zu Restaurants und Stränden, als die Sperrung von Coronaviren in Florida nachließ

0

Trotz der anhaltenden Bedrohung durch das Coronavirus, bei dem im US-Bundesstaat Florida über 1.500 Menschen ums Leben kamen, wächst der Widerstand gegen die grundlegendsten Vorsichtsmaßnahmen

Die Coronavirus-Pandemie stellt immer noch die größte Bedrohung für die Menschheit in lebender Erinnerung dar – aber Lockdown-Müdigkeit führt dazu, dass Menschen auf der ganzen Welt grundlegende Vorsichtsmaßnahmen aufgeben und zum normalen Leben zurückkehren.

Im US-Bundesstaat Florida hat Gouverneur Ron DeSantis die Sperrregeln gelockert und Restaurants die Wiedereröffnung gestattet, sofern sie Sitzplätze im Freien mit einem Abstand von 6 Fuß zwischen Tischen und Sitzgelegenheiten im Innenbereich mit einer Kapazität von 25% anbieten.

Floridans strömten zu Restaurants, Bars und Stränden.

Diese Woche gab es Videomaterial von einem Einwohner Floridas, der sich bei einem Supermarktwächter beschimpfte, der sich geweigert hatte, ihn in den Laden zu lassen, weil er keine Maske trug.

Obwohl an der Tür des Supermarkts ein deutliches Schild angebracht war, das die Regel erklärte – was eine von den Behörden in Miami Beach erlassene Notverfügung widerspiegelt -, wollte der wütende Floridan keinen Sinn erkennen.

Man hörte ihn schreien: “Sie verletzen meine verfassungsmäßigen Rechte und Bürgerrechte!”

Trotz wiederholter Warnungen von medizinischen Experten wurden auch einige Strände im ganzen Bundesstaat wieder geöffnet.

Deanna Oleske, Associate Medical Examiner für St. Johns County in Florida, bat Administrator Hunter Conrad, die Strände des County zu schließen.

“Beschütze die Bewohner”, schrieb sie. „Schließen Sie die Strände. Bitte.”

Gouverneur DeSantis hat jedoch die Entscheidung verteidigt, die Strände wieder zu öffnen.

“Mein Hut ist vor den Leuten von Jacksonville und Nordost-Florida, weil sie einen tollen Job gemacht haben”, sagte er.

“Und für diejenigen, die versuchen zu sagen, dass Sie Idioten sind, würde ich Sie über die Leute hinwegführen, die Sie an jedem Tag der Woche kritisieren. Und zweimal am Sonntag. “

Chuck Mulligan, ein Sprecher des St. Johns Sheriff’s Office, sagte der Washington Post, dass einige Strandbesucher zwar bei der Missachtung sozialer Distanz erwischt wurden, aber nur mündliche Warnungen erhalten haben.

“Wir versuchen, menschlich zu sein, denn wichtig ist, dass wir die Bürgerrechte in Einklang bringen und die Kurve abflachen”, sagte Mulligan.

Florida hat mindestens 1.539 Todesfälle erlitten und es gibt über 38.000 bestätigte Fälle von Coronavirus im ganzen Bundesstaat.

Share.

Comments are closed.