Press "Enter" to skip to content

Die Londoner U-Bahn wird bis zum nächsten Jahr eine 4G-Abdeckung bieten

Transport for London (TfL) hat zugesagt, dass das gesamte Röhrennetz bis Mitte der 2020er Jahre 4G-Konnektivität haben wird.

"Das Londoner U-Bahn-Netzwerk ist eine unglaublich herausfordernde Umgebung, in der technologische Verbesserungen möglich sind. Wir sind jedoch auf dem besten Weg, mobile Konnektivität in unseren Stationen und Tunneln bereitzustellen", sagte Shashi Verma, Chief Technology Officer von TfL.

„Wir haben mit den komplexen Arbeiten begonnen, damit unsere Kunden ab März 2020 in unseren Tunneln Telefonempfang erhalten und in den kommenden Jahren mehr Stationen und Leitungen online gehen können.“

4G wird zunächst für Passagiere der Jubilee Line verfügbar sein, wobei das Streckengebiet zwischen Westminster und Canning Town verlaufen wird, obwohl die Bahnhöfe London Bridge und Waterloo nicht einbezogen sind. Der östliche Teil der Strecke wird dann bis März 2020 abgedeckt sein wird nicht lange dauern.

"Dies ist ein wirklich wichtiger Schritt für die Millionen von Menschen, die die U-Bahn jedes Jahr benutzen", sagte der Bürgermeister von London, Sadiq Khan. „Mit der Einführung von 4G und zukünftig von 5G bleiben Londoner und Besucher in Kontakt und erhalten unterwegs die neuesten Reiseinformationen.

"London ist der beste Ort zum Leben, Besuchen und Arbeiten – und Projekte wie dieses werden dazu beitragen, es noch besser zu machen." [Evening Standard]

Update: Dieser Artikel wurde geändert, um das korrekte Datum für die vollständige 4G-Abdeckung der Londoner U-Bahn Mitte der 2020er Jahre und nicht Mitte der 2020er Jahre wiederzugeben. Wie wir alle zugeben können, ist es ein leichter Fehler, an einem Freitagnachmittag einen Fehler zu machen.

Ausgewähltes Bild: Unsplash