Die Leiche der vermissten Mutter, 36, wurde ein Jahr nach dem Tod als wegen Mordes angeklagter Freund gefunden

0

Die Leiche einer Mutter, die vor über einem Jahr vermisst wurde, wurde gefunden und ihr Freund wurde wegen Mordes angeklagt.

Jessica Flores, 36, verschwand vor mehr als einem Jahr aus Gary, Indiana, aber ihre Skelettreste wurden entdeckt, nachdem ein Stadtarbeiter in einem Waldgebiet über einen Schädel gestolpert war.

Offiziere wurden zur Szene gerufen und fanden weitere Knochen, nachdem sie das Gebiet mit einem Leichenhund gekämmt hatten.

Zahnärztliche Unterlagen bestätigten später, dass die Identität ihr gehörte.

Die Mutter von sechs Kindern wurde zuletzt am 25. Februar 2019 mit einem Freund in der Nähe von Chicago gesehen.

Ihre Freundin wurde letztes Jahr ebenfalls vermisst, aber fünf Tage später lebend gefunden.

Jessicas Freund Drew “Tiny” Carter wurde laut People wegen Mordes angeklagt.

Berichten zufolge fanden die Ermittler Carters Auto in Chicago Heights verlassen, nachdem es in Brand gesteckt worden war.

Als das Feuer gelöscht wurde, fanden die Beamten Hinweise auf eine „große Menge“ Blut auf dem Rücksitz sowie einige von Jessicas persönlichen Gegenständen.

Der 42-jährige Carter wird ohne Bindung festgehalten. Es ist unklar, wann er wieder vor Gericht steht.

Jessicas Schwester Mady Perez sagte zu der Veröffentlichung: „Wir möchten uns bei allen bedanken, die herausgekommen sind, um bei der Suche nach meiner Schwester Jessica zu helfen und sie in Gebeten gehalten haben.

„Wir werden nicht aufhören, bis wir Gerechtigkeit für meine Schwester bekommen. Ihre Kinder und meine Mutter haben das verdient. Meine Schwester ist jetzt frei. “

Share.

Comments are closed.