Die Körpersprache von Melania Trump zeigt, wie sich die Beziehung zu Donald im Weißen Haus verändert hat

0

Melania Trump trat 2017 in die Rolle der First Lady ein, als Donald Trump sein Amt antrat. Seitdem erklärte eine Expertin für Körpersprache, wie sie eine wichtige Veränderung erfahren hat.

Melania und Donald Trump sind seit 15 Jahren verheiratet und haben ein Kind zusammen.

Als sie ihren Mann kennenlernte, arbeitete die First Lady als Model in New York.

Sie trat 2017 in das Weiße Haus ein, als Donald zum 45. US-Präsidenten gewählt wurde.

Die First Lady hat sich merklich verändert, seit sie vor drei Jahren zum ersten Mal in die Rolle eingetreten ist.

Die Körpersprachenexpertin Judi James sah sich Bilder von Melania an, als Donald bis jetzt eingeweiht wurde, und erklärte, wie sie sich verändert hat.

Sie sagte gegenüber Express.co.uk: “Melanias Hauptaugenmerk schien zuvor darauf zu liegen, makellos und schön auszusehen.

„Ihr Lächeln war perfekt ausgeführt, aber starr genug, um auf die damit verbundenen Anstrengungen hinzuweisen.

„Ihren Posen hier fehlte es an Spontanität und in vielerlei Hinsicht an Persönlichkeitsverlust.

“Melania sah sphinxartig und rätselhaft aus, während ihr Mann die ganze Aufmerksamkeit auf sich zog.”

Melania kanalisierte nicht nur Model-Posen, sondern schien auch glücklich zu sein, einen Schritt zurückzutreten und Donald die ganze Aufmerksamkeit zu schenken.

Judi kommentierte ein Foto und fuhr fort: „Melania versteckte sich hinter ihrem Ehemann und – teilweise – ihren Haaren hier und schien ihre Rolle als eine der Komplimente und Schürungen für Trumps Alpha-Männer zu sehen.

“Ihre Körpersprache ist roter als das Weiße Haus, was darauf hindeutet, dass sie sich mehr als eine schöne Bindung sah als die Art von Rolle, die wir von früheren Präsidenten gesehen haben.”

Melania unterstützt ihren Ehemann oft, wenn er an politischen Veranstaltungen teilnimmt.

Während sie ihn in der Vergangenheit vielleicht leise unterstützt hat, sieht es für die Expertin so aus, als ob sie an Selbstvertrauen gewonnen hat.

In neueren Ausflügen spiegelt die Mutter eines Kindes Donald wider und zeigt, dass sie sich auf dem gleichen Niveau sieht.

“Melania schien das Modell fallen zu lassen”, sagte Judi gegenüber Express.co.uk.

„Stattdessen entschied sie sich für eine pseudo-militärische Haltung, indem sie symmetrische Posen mit geraden Schultern und geraden Armen an ihren Seiten verwendete.

“Hier werden sie durch die Spiegelung zwischen den Trumps als gleichberechtigt und als ein Team von zwei Personen dargestellt, wobei der Handverschluss auf den Wunsch hinweist, Zuneigung und Übereinstimmung zu signalisieren.”

Sowohl Donald als auch Melania erkannten die Veränderung ihrer Dynamik an, behauptete Judi.

Sie fügte hinzu: “Anstatt ihren Ehemann zu beschatten, deuten spontan aussehende Wellen wie diese und direkte Verbindungen zu ihrem Publikum auf wachsendes Vertrauen und einen wachsenden Mangel an Vorsicht bei der Inszenierung von Trump hin.”

Die Expertin erklärte, die First Lady habe sich seit ihrer Übernahme ihrer politischen Rolle merklich verändert.

Sie scheint selbstbewusster in ihrer Position geworden zu sein und tritt gerne selbst auf.

Melania Trump: Fünf Fakten über die First Lady der USA

Die Mutter einer Melania kann mehr Sprachen sprechen als jede andere First Lady vor ihr: Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Serbisch und natürlich ihre Muttersprache Slowenisch.

Dies macht sie auch zur einzigen First Lady, deren Muttersprache nicht Englisch ist.

Nach Jacqueline Kennedy ist Melania die zweite First Lady, die praktizierende Katholikin ist.

Sie traf Papst Franziskus letztes Jahr im Rahmen einer Auslandsreise mit ihrem Mann und ihrer Stieftochter Ivanka.

Melania war ein erfolgreiches Model und posierte für Sports Illustrated, Vanity Fair, Vogue, Harper’s Bazaar und GQ.

Ihre Fähigkeiten beschränken sich nicht nur auf den Druck und sie trat 2005 in einem Werbespot für Aflac, eine amerikanische Versicherungsgesellschaft, auf.

Melanias Eltern sind Amalija Knavs und Viktor Knavs, und das Paar lebt zusammen in Washington.

Sie hat eine Schwester, Ines, die Berichten zufolge in New York lebt und als Künstlerin arbeitet.

Am 7. Mai 2018 startete Melania ihre Flaggschiff-Kampagne als First Lady, BE BEST, die das Weiße Haus als „Sensibilisierungskampagne, die sich ausschließlich mit dem Wohlergehen von Kindern befasst“ beschreibt.

Die Initiative besteht aus drei Hauptbereichen: Wohlbefinden, soziale Medien und Opioidmissbrauch.

Share.

Comments are closed.