Press "Enter" to skip to content

Die Königin und die königliche Familie teilen ihre Lieblingsblüten, um…

Die Königin und Mitglieder der königlichen Familie haben ihre Lieblingsblumen geteilt, um den Beginn der Chelsea Flower Show online zu markieren.

Der Buckingham Palace enthüllte, dass Maiglöckchen eine der beliebtesten Blüten der Königin ist, während der Prinz von Wales Rittersporn liebt.

Einige Mitglieder der königlichen Familie wählten nicht nur ihre Lieblingsblumen aus, sondern fotografierten auch zu Hause, um Pflanzen zu sperren, die in ihren Gärten gedeihen.

Maiglöckchen mit seinen dunkelgrünen Blättern und glockenförmigen, duftenden weißen Blüten, die im Krönungsstrauß der Königin enthalten sind und seitdem besondere Assoziationen für sie haben.

Der Prinz von Wales, bekannt für seine Liebe zur Gartenarbeit, sagte lyrisch zu seiner auserwählten Blume: „Für mich hat das prächtige, herrlich gekleidete Delphinium mit seiner tadellosen Haltung und seiner Masse in Zügen einen hohen Stellenwert in meinen botanischen Neigungen.“

Hoch aufragende blaue, rosa und lila Rittersporn sind ein Hauptmerkmal des Sonnenuhrgartens des Prinzen auf seinem Landgut Highgrove.

Die Herzogin von Cornwall wählte Alchemilla mollis aus, auch bekannt als Damenmantel, der hellgrüne, überbackene Blätter und winzige gelbe oder grünliche Blüten aufweist.

Camilla sagte: „Diese säuregrüne Pflanze mit flauschigen Blüten ist eine der besten Laubpflanzen für den Garten und die Vase. Ein Muss für jeden Gärtner… “

Der Graf und die Gräfin von Wessex wählten gemeinsam Azaleen und beschrieben sie als „zu dieser Jahreszeit so atemberaubend und mit dem berauschendsten Geruch“.

Der Palast veröffentlichte ein von Sophie aufgenommenes Bild von orangefarbenen und rosa Azaleen.

Die Prinzessin Royal wählte Nieswurz als ihren Favoriten und sagte: „Sie blühen nicht nur früh, sondern blühen auch zwei Monate lang und sind oft wunderschön mit endlosen Variationen markiert.“

Anne fotografierte Nieswurz, auch als Weihnachtsrose bekannt, mit becherförmigen Blüten von weiß und gelb bis rosa und dunkelviolett.

Der Cousin der Königin, der Herzog von Gloucester, entschied sich für das Gänseblümchen und der Palast enthüllte, dass er die Blume gerne Freunden schenken würde.

Der Herzog, der eine Gruppe von Gänseblümchen fotografierte, genießt es auch, „sie zwischen den Pflastersteinen auszugraben und an einen anderen Ort zu bringen, um richtig und gesund zu wachsen – sowohl mit einigen Schwierigkeiten als auch mit viel Sorgfalt“.

Die Herzogin von Gloucester ist ein Fan von süßen Erbsen und hat ein Foto von den hübschen zarten Blumen gemacht, die eine Korbgitterstütze aufwachsen lassen, die sie gemacht hat, nachdem sie kürzlich das Weben gelernt hat.

Die Herzogin ist seit 1991 Ehrenmalerin der Worshipful Company of Basketmakers.

Prinzessin Alexandra entschied sich für die goldene Festrose, eine satte gelbe englische Strauchrose.

“Meine Alexandra-Rose dominiert meinen Garten, aber diese goldene Festrose macht mir große Freude und hat den außergewöhnlichsten und einzigartigsten Duft”, sagte sie.

Zu dieser Jahreszeit würden sich die Königin und Mitglieder der königlichen Familie auf ihren jährlichen Besuch der Chelsea Flower Show in London vorbereiten.

Aber die Royal Horticultural Society veranstaltet aufgrund der Pandemie stattdessen ihren ersten „virtuellen Chelsea“.