Die Kandidatin von Channel 4, The Bridge, bekommt neues Leben, nachdem sie COVID aus ihrem Sterbebett geschlagen hat. 

0

The Bridge ist die neueste Survivalist-Serie von Channel 4, die auf dem Höhepunkt der Coronavirus-Pandemie gedreht wurde.

In der spannenden Show wird eine Gruppe von 12 Fremden zusammengebracht, um gemeinsam eine riesige Geldsumme zu gewinnen.

Ihre Herausforderung besteht darin, eine 850 Fuß lange Brücke über einen See zu einer Insel in der Mitte zu bauen, auf die die riesige Geldsumme von 1000.000 Pfund wartet.

Sie haben jedoch eine Frist von 20 Tagen, um die Brücke von Grund auf neu zu erstellen.

Als die erste Folge der brandneuen Reality-Serie am Sonntagabend begann, wurden die Realitäten des Killervirus bekannt, als eine der Teilnehmerinnen ihre schreckliche Geschichte erzählte, nachdem sie von schrecklichen Symptomen getroffen worden war.

Der tapfere Star Tara gab bekannt, dass sie jetzt eine neu entdeckte Wertschätzung für das Leben hat, nachdem sie es fast an das Coronavirus verloren hat.

Die brünette Schönheit erinnerte sich daran, dass sie auf ihrem Sterbebett lag und glaubte, dass sie gleich ihren letzten Atemzug machen würde, während sie an Beatmungsgeräte angeschlossen war, um ihr das Atmen zu erleichtern, nachdem die schrecklichen Symptome ihr eine Hülle ihres früheren Selbst hinterlassen hatten.

In ihrem tiefsten Moment auf Erden beschloss Tara, sich selbst zu filmen, wie sie Schwierigkeiten hatte, aus ihrem Krankenhausbett zu atmen, wo sie Lockdown-Flouter warnte, einen strengen Blick auf die Auswirkungen zu werfen, die Menschen verursachten, indem sie sich mit Menschen aus anderen Haushalten trafen.

“Ich dachte wirklich, ich würde sterben”, erklärte sie.

„Es war der schrecklichste Moment meines Lebens. Aber ich musste den Menschen die Realität zeigen, wie es war, sich mit der Krankheit zu infizieren – dass sie so viel ernster war als gedacht. “

Nach ihrem mutigen Eingeständnis strömten die Zuschauer von The Bridge zu Twitter, um ihre Unterstützung für die mutige junge Frau zu teilen.

„Diese Frau ist großartig, um Licht in dieses Thema zu bringen. Zum Glück wurde sie besser als so viele andere. “ hat einen Fan getwittert.

„Was für eine tapfere Frau Tara ist. Das ist so eine unwirkliche Wende! “ eine Sekunde hallte wider.

“Ja! Solcher Respekt für diese Dame! ” ein dritter schwärmte.

* Die Brücke geht nächsten Sonntag um 21 Uhr auf Kanal 4 weiter.

Share.

Comments are closed.