The Avengers Franchise muss ziemlich vorsichtig sein mit Spoilern – und anscheinend wissen nicht einmal die Stars des Films, was los ist. Avengers: Endgame plot änderte sich ständig, Don Cheadle teilte mit Entertainment Weekly, was bedeutet, dass die Schauspieler die Dinge nicht verderben konnten, selbst wenn sie es wollten.

Endspiel sagte Cheadle zu EW,

, dass die Stars beim Filmen nicht die ganze Geschichte erzählt werden, und einige der Szenen es vielleicht nicht einmal in den Film schaffen.

Das Magazin fragte dann, ob die Produzenten die Schauspieler vortäuschen, weil sie wussten, was geschah. “Nein, sie sind so etwas wie: “Das faltet sich in das hier ein, und dann kommt es heraus, aber wir können das ändern, und wir können diese ganze Sequenz loswerden”, antwortete Cheadle. “Ihr seid so etwas wie, “Okay Leute, sagt mir einfach, was ich tun soll, und bitte lasst mich nicht dumm aussehen, wenn es rauskommt.” Ihr wisst es einfach nicht.”

“.

Gaben den Spoiler-lastigen Interviews der Darsteller während der Presse für vergangene Avengers Filme, obwohl Marvel Studios wirklich nicht vorsichtig sein können, schließlich verdarb Mark Ruffalo berühmtermaßen das Ende von Avengers: Infinity War während eines Good Morning America Interviews neben Cheadle, der ihn drängte, mit der Verbreitung der Informationen aufzuhören.

“Mark ist eine echte Belastung”, sagte Chris Evans zu E! News von seinem berüchtigten, lockerlippigen Costar. “Sie müssen Mark von der Spur ablenken.”

Cheadle hat es Ruffalo auch schwer gemacht und Jimmy Fallon im Januar gesagt, dass er versucht, keine Interview-Paarungen mit dem Hulk-Schauspieler nach dem GMA-Vorfall zu machen. “Warum brauche ich diesen Ärger, richtig?” sagte Cheadle damals. “Ich muss nicht neben ihm sitzen, wenn er die ganze Enthüllung des Films bläst.”

Ruffalo hat zusammen mit Tom Holland gezeigt, dass es keine schlechte Idee ist, eine Menge Vorsicht walten zu lassen, um Spoiler zu vermeiden, aber es ist immer noch lustig zu hören, wie lange die Produzenten dafür sorgen werden, dass der Film geheim bleibt – einschließlich der Zurückhaltung von Details von Schauspielern wie Cheadle, die auf früheren Pressereisen keine Spoiler durchgesickert sind.

EW , dass “es nicht viel Ego-Tripping auf dem Set gibt”, und dass sich die Stars als gleichwertig sehen. “Du hast hier sieben Leute mit Oscars, niemand kann angeben”, sagte Cheadle dem Magazin. “Jeder versucht nur, ein Teamplayer zu sein, und das ist gut zu sehen, denn

Fans werden warten müssen, bis der Film später in diesem Monat in die Kinos kommt, um das wahre Ende des Films zu erfahren, und es klingt so, als ob es das erste Mal wäre, dass viele der Schauspieler auch das Ende lernen.