Die griechische Wirtschaft wird in diesem Jahr voraussichtlich um 5-10% schrumpfen -…

0

ATHEN, 25. April – Die griechische Wirtschaft, die von Coronavirus-Beschränkungen betroffen ist, wird voraussichtlich in diesem Jahr um 5-10% schrumpfen, sagte der Finanzminister des Landes am Samstag.

“Es scheint, dass wir uns in einem Bereich zwischen 5 und 10 Prozentpunkten niedergelassen haben”, sagte Finanzminister Christos Staikouras gegenüber dem Fernsehsender Open.

Er fügte hinzu, dass sich die Schätzungen ständig ändern, abhängig von den Auswirkungen der Beschränkungen zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 und davon, wie diese Beschränkungen aufgehoben werden.

Bis zum späten Freitag hatte Griechenland 2.490 Fälle von COVID-19 gemeldet, darunter 130 Todesfälle, eine niedrige Rate im Vergleich zu vielen anderen EU-Mitgliedstaaten.

Das Land, das seine drei internationalen Rettungsaktionen im Jahr 2018 beendet hatte, befand sich seit einer zehnjährigen Schuldenkrise, die zu einem Rückgang um 25% führte, auf einem Erholungspfad. Die Wirtschaft wuchs im vergangenen Jahr um 1,9%, unterstützt durch den boomenden Tourismus, der auch in diesem Jahr voraussichtlich einen großen Erfolg haben wird.

Der Internationale Währungsfonds hat angekündigt, dass die griechische Wirtschaft in diesem Jahr um 10% schrumpft und die Arbeitslosigkeit von 16,4% im Januar auf 22,3% steigt.

Griechenland hat die Sperrmaßnahmen um eine Woche bis zum 4. Mai verlängert und wird voraussichtlich nach diesem Datum langsam mit der Lockerung der Beschränkungen beginnen. (Berichterstattung von Angeliki Koutantou Schnitt von Frances Kerry)

Share.

Comments are closed.