Press "Enter" to skip to content

Die “geliebten” Pubs in Victoria erhalten finanzielle Hilfe

Die Viktorianer sind möglicherweise nicht in der Lage, Pubs zu überfüllen, um den Fußball in diesem Winter zu beobachten, aber ihre „geliebten“ Veranstaltungsorte vor Ort erhalten einen finanziellen Aufschwung, um die Coroanvirus-Krise zu überstehen.

Die viktorianische Regierung kündigte am Sonntag an, dass lizenzierten Veranstaltungsorten, die keinen Zugang zu Mietentlastungen haben, 40 Millionen US-Dollar zur Verfügung stehen werden.

Pubs, Clubs und Restaurants mit einem individuellen Jahresumsatz von weniger als 50 Millionen US-Dollar können auf finanzielle Hilfe zugreifen.

“Pubs und Clubs sind ein wichtiger Bestandteil des viktorianischen Lebens und es ist wichtig, dass die Größe nicht bedeutet, dass die Betreiber bei Mietvertragsverhandlungen von Unterstützung und Schutz ausgeschlossen sind”, sagte Arbeitsminister Martin Pakula.

Die Hilfe, die jeder Veranstaltungsort erhält, wird von einem Ausschuss festgelegt, der sich aus Gremien wie der Australian Hotels Association, den Community Clubs Victoria, Music Victoria und der Victorian Chamber of Commerce and Industry zusammensetzt.

Kostenlose Vermittlungsdienste für Mieter, die über eine Lizenz für Spirituosen verfügen, stehen ebenfalls zur Verfügung, um Vereinbarungen mit ihren Vermietern zu treffen.