Die Fußgängerzone von Wörishofen ist eine blumige Schönheit.

0

Die Fußgängerzone von Wörishofen ist eine blumige Schönheit.

Gartenfreunde legen Blumenbeete an.

Wörishofens Fußgängerzone ist eine blühende Schönheit.

Für mehrere Tage verwandelt sich die Fußgängerzone von Bad Wörishofen in eine Open-Air-Gartenschau. Das Motto am Freitag, 18. Juni, lautet “Blumenlust statt Alltagsfrust”.

Bis zum 27. Juni werden die Blumenbeete auf der Bad Wörishofener Promenade zu sehen sein. Die Kur- und Tourismusgesellschaft verspricht ein “wahres Paradies für alle Blumen- und Gartenliebhaber.” “Die Aussteller werden mit ihren farbenfrohen und innovativen Kreationen zu den unterschiedlichsten Themen sicherlich die florale Sehnsucht der Besucher wecken”, sagt Veranstaltungsleiterin Isabell Joachim.

Die schönsten “Gärten auf Zeit” werden prämiert, und wie schon bei früheren Gartenschauen werden auch in Bad Wörishofen Hobbygärtner für ihren Einsatz belohnt. Die Besucher können ihre Ideen einbringen und über die schönsten Beete abstimmen.

“Aufgrund der aktuellen Corona-Situation”, erklärt Joachim, “wird dies vor allem kontaktlos erfolgen.” Das funktioniert folgendermaßen: Neben jedem Bett befindet sich ein QR-Code, den man einfach mit dem Handy scannt, um die Punkte für die Betten in der Umfrage zu verteilen.

Die üblichen Bewertungskarten können in diesem Jahr nur an der Gästeinformation des Kurhauses abgeholt und zurückgegeben werden.

Für die fünf schönsten Gärten werden Geld- und Sonderpreise vergeben. Die Sieger erhalten 500 Euro, die Zweit- und Drittplatzierten erhalten 300 bzw. 150 Euro. Der Verschönerungsverein Bad Wörishofen steuert einen Sonderpreis von 100 Euro bei, während der Kneipp-Bund ein “Jubiläumspaket 2021” zur Verfügung stellt. (mz)

Share.

Leave A Reply