Die französische Geschäftstätigkeit stürzt auf ein neues Rekordtief in…

0

PARIS, 23. April – Die französische Geschäftstätigkeit ist in diesem Monat noch stärker als erwartet gesunken und hat ein neues Rekordtief erreicht, da Geschäfte und Fabriken in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Eurozone landesweit geschlossen wurden. Dies ergab eine Umfrage am Donnerstag.

Der Datencompiler IHS Markit gab bekannt, dass der vorläufige Einkaufsmanagerindex (PMI) für April von 28,9 im März auf 11,2 gesunken ist und damit den niedrigsten Wert seit 1998 erreicht hat.

Das Ergebnis, das Meilen unter der 50-Punkte-Schwelle liegt, die das Wachstum der Aktivität anzeigt, blieb nicht nur weit hinter den durchschnittlich 26,0 Punkten zurück, die in einer Reuters-Umfrage im Durchschnitt erwartet wurden, sondern lag sogar weit unter der niedrigsten Prognose von 18,5.

Die Aktivitäten vieler Unternehmen sind zum Erliegen gekommen, seit Mitte März eine landesweite Sperrung verhängt wurde, um den Ausbruch des Coronavirus einzudämmen. Damit stürzt die Wirtschaft in die von der Regierung erwartete schlimmste Nachkriegsrezession Frankreichs.

Unternehmen haben seitdem mehr als 10 Millionen Menschen in staatlich subventionierte Urlaubstage oder einen von zwei Arbeitnehmern des privaten Sektors gebracht, teilte das Arbeitsministerium am Mittwoch mit.

Da die meisten Hotels, Restaurants und Non-Food-Läden geschlossen sind, trägt der Dienstleistungssektor die Hauptlast der Schließung. Der PMI für den Sektor brach von 27,4 im März auf 10,4 ein und lag damit deutlich unter den von den Ökonomen erwarteten 25,0.

Das verarbeitende Gewerbe schnitt besser ab, aber sein Index fiel dennoch von 43,2 im März auf ein Rekordtief von 31,5, schlechter als die von Ökonomen erwarteten 37,5.

Die Umfrage bot wenig Hoffnung auf eine Pause, da sowohl die Auftragseingänge als auch die Mitarbeiterzahl sowohl im Dienstleistungssektor als auch im verarbeitenden Gewerbe mit historischen Raten zurückgingen.

Frankreichs Sperrung soll vorerst bis zum 11. Mai laufen, aber die Regierung hat gewarnt, dass nicht alle Unternehmen sofort wiedereröffnet werden können.

– Detaillierte PMI-Daten sind nur unter Lizenz von IHS Markit erhältlich und Kunden müssen eine Lizenz beantragen.

Um die vollständigen Daten zu abonnieren, klicken Sie auf den folgenden Link: https://www.ihsmarkit.com/about/contact-us.html

Für weitere Informationen rufen Sie bitte IHS Markit unter +800 6275 4800 an oder senden Sie eine E-Mail [email protected] (Berichterstattung von Leigh Thomas; Redaktion von Hugh Lawson)

Share.

Comments are closed.