Die Familie Dunn fordert eine richterliche Untersuchung und beschuldigt…

0

Die Familie von Harry Dunn hat den Außenminister aufgefordert, eine von Richtern geleitete öffentliche Untersuchung einzuleiten, nachdem sie der Regierung eine “Vertuschung” über den Tod ihres Sohnes vorgeworfen hatte.

Die Eltern des Teenagers forderten Dominic Raab auf, am Samstag die Untersuchung einzuleiten, um festzustellen, ob bei der Behandlung des Falls ein Fehlverhalten vorliegt.

Charlotte Charles und Tim Dunn sagten der Nachrichtenagentur PA, sie hätten der Regierung die Möglichkeit gegeben, “sauber zu uns zu kommen”, behaupteten jedoch, sie seien “jedes Mal ins Gesicht geschlagen” worden.

Ihr Sprecher Radd Seiger forderte im Namen der Eltern des 19-Jährigen die Untersuchung auf, um zu untersuchen, wer den Verdacht hatte, dass Anne Sacoolas das Vereinigte Königreich verlassen könnte, und “wer befahl, die Angelegenheit zu vertuschen”.

Er schlug vor, in einer Untersuchung einen Ersatz für das „unausgewogene“ Auslieferungsabkommen zwischen Großbritannien und den USA in Betracht zu ziehen und zu untersuchen, warum ein Krankenwagen mehr als 40 Minuten brauchte, um zu Herrn Dunn zu gelangen.

PA geht davon aus, dass zuvor ein Brief an die Gerichtsmedizinerin von Northamptonshire, Anne Pember, über die Möglichkeit geschrieben wurde, aus einer Untersuchung eine vollständige öffentliche Untersuchung zu machen – eine Anfrage, die an den Chief Coroner Mark Lucraft QC weitergeleitet wurde.

Herr Dunn wurde getötet, als sein Motorrad am 27. August letzten Jahres vor einer US-Militärbasis in der Grafschaft gegen ein Auto prallte.

Sacoolas, 42, die Frau eines US-Geheimdienstmitarbeiters, forderte nach dem Absturz diplomatische Immunität und konnte in ihr Heimatland zurückkehren.

Sie wurde beschuldigt, im Dezember durch gefährliches Fahren den Tod verursacht zu haben, doch ein Auslieferungsersuchen des Innenministeriums für den Verdächtigen wurde im Januar vom US-Außenminister Mike Pompeo abgelehnt – eine Entscheidung, die das Außenministerium seitdem als „endgültig“ bezeichnet hat.

Nachdem Herr Seiger in ihrem Namen eine Untersuchung angefordert hatte, sagten Charlotte Charles und Tim Dunn zu PA: “Wir können Harry nicht zurückbringen. Wir wissen das.

„Aber wie jeder andere haben wir das Recht zu sehen, dass Gerechtigkeit für unseren Sohn getan wird, der nichts falsch gemacht hat.

“Trotz der Meinung der Regierung war sein Leben wichtig und wir sind Radd so dankbar, dass er an dem Tag an unsere Tür geklopft hat, als uns gesagt wurde, wir hätten keine Chance, Gerechtigkeit zu erlangen.”

Die Eltern des Teenagers fuhren fort: „Dann kamen mit Hilfe der Medien die ganze Nation und Millionen von Menschen auf der ganzen Welt, einschließlich der wunderbaren Menschen in Amerika, um uns zu unterstützen. Das hat die Welt gemeint.

„Ohne öffentlichen Druck wäre diese ganze widerliche Saga begraben worden. Wir versprachen Harry, dass wir ihm Gerechtigkeit verschaffen würden.

„Das werden wir tun und niemand wird uns in die Quere kommen.

„Wir haben der Regierung jede Chance gegeben, zu uns zu kommen. Sie schlugen uns jedes Mal ins Gesicht und versuchten eindeutig zu verbergen, was sie taten.

„Unser einziger Wunsch ist jetzt, abgesehen davon, dass Frau Sacoolas vor Gericht gestellt wird, dass dies nie wieder einer anderen Familie passieren sollte.

„Nach unserer Erfahrung kann man dieser Regierung eindeutig nicht trauen, sich um uns, die Menschen, zu kümmern.

„Als Nation müssen wir zu einer anständigeren Vorgehensweise zurückkehren.

“Dies ist nicht die Art von Gesellschaft, in der unsere gewählten Beamten denken, dass es in Ordnung ist, diejenigen zu treten, die am dringendsten Hilfe benötigen.”

Herr Seiger forderte die Untersuchung im Namen der Eltern auf und sagte gegenüber PA: „Angesichts der schrecklichen Natur dessen, was in diesem Fall passiert ist, mit all seinen unterschiedlichen Strängen und dem Ausmaß, in dem die Regierung versucht hat, es zu vertuschen, muss es eine geben Untersuchung, auf die die Nation vertrauen kann.

„Eine Untersuchung kann das Vertrauen und das Vertrauen in die Regierung wiederherstellen, um sicherzustellen, dass alle Personen, die an Fehlverhalten in öffentlichen Ämtern beteiligt sind, zur Rechenschaft gezogen werden und dass Lehren gezogen und Systeme eingerichtet werden, damit kein solcher Menschenrechtsmissbrauch begangen wird Wieder Regierung. “

Eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes sagte: “Wir haben tiefes Mitgefühl für Harrys Familie. Wir sind zuversichtlich, dass wir in Bezug auf Harrys Tod richtig und rechtmäßig gehandelt haben.

“Sowohl der Premierminister als auch der Außenminister haben den USA klar gemacht, dass die Weigerung, sie auszuliefern (Sacoolas), eine Verweigerung der Gerechtigkeit darstellt und dass sie nach Großbritannien zurückkehren sollte.”

Share.

Comments are closed.