Die Edeka-Supermärkte im Landkreis Donau-Ries haben Streiks angekündigt.

0

Die Edeka-Supermärkte im Landkreis Donau-Ries haben Streiks angekündigt.

Die Mitarbeiter von Edeka in Harburg, Monheim, Bäumenheim und Wemding wollen erneut streiken. Sie streiken für eine bessere Bezahlung.

In den Edeka-Supermärkten der Region wurde zu Streiks aufgerufen.

Die Mitarbeiter von Edeka Asbach-Bäumenheim, Edeka Harburg, Edeka Wemding, Edeka Monheim und weitere Beschäftigte in anderen Einzelhandelsfilialen werden Ende dieser Woche in den Streik treten. Die Streikenden werden sich nur zu kurzen Aktionen vor den Betrieben treffen oder aus Vorsorge- und Hygienegründen ohne Aktionen vor Ort in den Streik treten.

Angebot der Arbeitgeber enttäuschend?

Die enttäuschenden Arbeitgeberangebote in den zweiten Tarifrunden im Einzel- und Versandhandel, im Großhandel und im internationalen Handel sowie der Kampf um die Tarifbindung in einigen Einzelhandelsgruppen, so Sylwia Lech, Verdi-Gewerkschaftssekretärin für den Bezirk Schwaben. Die Arbeitgeber hätten Angebote vorgelegt, die zu erheblichen Reallohnkürzungen für die Beschäftigten führen würden. Der Forderung nach allgemeinverbindlichen Tarifverträgen erteilten sie eine klare Absage.

“Aktionen und Streiks scheinen die einzigen Möglichkeiten zu sein, um Ergebnisse zu erzielen. Deshalb streiken die Beschäftigten weiter und sind motiviert und gewillt, den Streik auszuweiten”, so Lech. (dz)

Siehe auch:

Mitarbeiter von Edeka im Bezirk legen ihre Arbeit nieder. IG Metall: Donauwörth Warnstreik mit “Drive-In” Der Stadtkern von Donauwörth ist wieder belebt.

Share.

Leave A Reply