Die “dreisten Unterstellungen” der Grünen

0

Die “dreisten Unterstellungen” der Grünen

Lettenbauer wird von Republikanern und Bürgerinitiativen angefeindet.

Die “unverschämten Unterstellungen” der Grünen

Der Kreisvorsitzende der Republikaner, Hermann Mack, und der Vorsitzende der “Bürgerinitiative für Wertingen”, Peter Seefried, kommentieren die “dreisten Unterstellungen” der Grünen-Landtagsabgeordneten Eva Lettenbauer “mit Abscheu, aber auch mit Ungläubigkeit.” Wer die friedliebende und steuerzahlende Zivilbevölkerung in die Nähe des Terrorismus rücke, “hat die politische Wahrnehmung komplett verloren”, heißt es in einer Presseerklärung der Politiker.

Der Landesvorsitzende der Grünen hatte zuvor vor einer aktiven rechtsextremen Szene in Schwaben gewarnt und die Republikaner im Landkreis Dillingen und die Bürgerinitiative in Wertingen als “Wegbereiter” für den Rechtsextremismus genannt. Lettenbauer, so Mack und Seefried, spalte nicht nur die Gesellschaft, sondern sei auch ein “geistiger Brandstifter” im wahrsten Sinne des Wortes. Gerade Worte wie die von Lettenbauer führen zur Legitimation von Gewalt”, heißt es in der Pressemitteilung.

So seien in den vergangenen Wochen in Thüringen und Sachsen fünf rechte oder vermeintlich rechte Gebäude in Flammen aufgegangen. Bei linken Ausschreitungen in Berlin am 1. Mai wurden zahlreiche Polizisten schwer verletzt. Und in Leipzig-Connewitz habe sich eine Art No-Go-Zone für Nicht-Linksradikale entwickelt.

“Jeder Nicht-Linke ist in Lettenbauers Augen ein potentieller Terrorist”, schreiben Mack und Seefried. Konservative und Patrioten in Nordschwaben sollen mit denselben Mitteln mundtot gemacht werden, mit denen Boris Palmer oder Hans-Georg Maaßen unterdrückt wurden.”

Erst vor wenigen Wochen veröffentlichte der AfD-Landtagsabgeordnete Christoph Maier eine Broschüre über die linksextremistische Subkultur in Schwaben. “Darin wird eindrucksvoll gezeigt, dass die Grünen insgesamt keine bürgerliche Partei sind, sondern keine Berührungsschwierigkeiten mit Linksextremisten haben”, schreibt der Autor.

Auch Lettenbauer wird ein paar Mal erwähnt. Die Bürgerinitiative und die Republikaner fordern, dass die Landesvorsitzende der Grünen “sofort von ihren Ämtern zurücktritt, sollte sie auch nur einen Funken Anstand haben”, so die Bürgerinitiative. (17:00 Uhr)

Share.

Leave A Reply