Die COVID-Fälle von Colts sind falsch positiv, die Chancen stehen in Woche 6 für Indianapolis gegenüber Cincinnati Bengals. 

0

Die Indianapolis Colts hatten am Freitag Angst, als vier Mitglieder der Organisation positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Nachdem weitere Tests ergeben haben, dass diese Ergebnisse falsch positiv sind, ist das Team weiterhin für den Sonntagnachmittag in Cincinnati Bengals geplant.

Wenn jemand nicht möchte, dass sein Spiel in Woche 6 verschoben wird, könnte es Indianapolis sein. Das Matchup der Colts gegen die Bengals bietet ihnen die perfekte Gelegenheit, nach einer enttäuschenden Niederlage in Woche 5 gegen die Cleveland Browns wieder in die Gewinnspalte zurückzukehren.

Update zum COVID-19-Test heute Morgen: pic.twitter.com/3h5MYklnZ9

Indianapolis hatte drei Spiele gewonnen. Ein paar Interceptions von Philip Rivers führten zu einer 32: 23-Niederlage in Cleveland.

Cincinnati fiel in der Saison 2020 auf 1: 3: 1, als sie in Woche 5 von den Baltimore Ravens mit 27: 3 ausgeblasen wurden. Nur zwei Teams sind größere Favoriten als die Colts in Woche 6. Die Wettlinie beträgt laut acht Punkten Quoten von OddsShark zusammengestellt, und das Über / Unter ist 46,5.

Nur die Raben haben weniger Punkte abgegeben als die Colts, die im gesamten Fußball von der Nr. 1-Verteidigung angeführt wurden. Indianapolis gibt die wenigsten Yards pro Spiel und Yards pro Spiel auf. Die Bengals belegen in diesen beiden Kategorien den 23. bzw. 17. Platz.

Cincinnatis einzige Hoffnung könnte darin bestehen, die Umsätze von Rivers zu nutzen. Die 1-4 Jacksonville Jaguars, die die Bengals für ihren einzigen Saisonsieg besiegten, verärgerten Indianapolis in Woche 1, indem sie den Quarterback der Colts zweimal abholten.

Die Bengals haben gegnerische Quarterbacks auf 81,7 Passanten begrenzt, was gut für den vierten Platz in der Liga ist.

Joe Burrow hat das schlechteste Spiel seiner jungen Karriere hinter sich, das auf einem Saison-Tief von 183 Yards und einer Pass-Bewertung von 66,4 gehalten wurde. Der Rookie wurde sieben Mal entlassen.

Selbst ein durchschnittlicher Passansturm in Indianapolis kann gegen eine der schlimmsten Offensivlinien der NFL Erfolg haben. Cincinnati hat zugelassen, dass sein Quarterback in 39,9% der Fälle unter Druck gesetzt wird, was laut Pro Football Focus den fünftschlechtesten Platz in der Liga einnimmt.

Colts, der mit dem linken Zweikampf beginnt Anthony Castonzo ist nach einer verpassten Woche 5 mit einer Rippenverletzung zum Training zurückgekehrt. Er sollte die wahrscheinlich beste Offensivlinie im Fußball stärken.

Vielleicht wird es nicht schön, aber die Colts sollten in Woche 6 einen Weg finden, das Schiff wieder in Ordnung zu bringen.

Vorhersage: Indianapolis über Cincinnati, 20-13.

Share.

Comments are closed.