Press "Enter" to skip to content

Die Briten planen, ihre neu entdeckten Gewohnheiten und Aktivitäten fortzusetzen, wenn die Sperrung endet

Die Hälfte der Briten plant, ihre neu entdeckten Gewohnheiten und Aktivitäten im Leben nach der Sperrung fortzusetzen – einschließlich der Erstellung von Podcasts, Online-Fitnesskursen und häufigerem Gehen.

Eine Studie mit 2.000 Erwachsenen ergab, dass 43% das Gefühl haben, „ihre Wege zum Besseren geändert zu haben“ und planen, ihr verbessertes Verhalten auch nach Aufhebung der Beschränkungen fortzusetzen.

Technologie hat sich als Eckpfeiler dieser neuen Gewohnheiten erwiesen. Die Hälfte der Befragten gab an, dass sie ohne ihre Laptops nicht leben könnten, 64% würden ohne ihr Mobiltelefon nicht auskommen und 57% könnten nicht ohne ihren Fernseher auskommen.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass Sie mehr Fernsehserien und Filme mit Ihren Lieben sehen oder online eine Sprache lernen, während Sie zu Hause festsitzen.

Das Starten eines eigenen Podcasts, das Bearbeiten von Videos und sogar das Erlernen des Codierens gehören zu den Fähigkeiten, die nach dem Erlernen in den letzten Wochen fortgesetzt werden müssen.

Es entstand auch ein fünfter Plan, mehr zu schlafen als zuvor, wenn sich das Leben wieder normalisiert, während jeder Zehnte versuchen wird, mehr Anleitung von YouTube-Tutorials zu erhalten.

Die von LG Electronics in Auftrag gegebene Studie ergab, dass zwei Fünftel der Meinung sind, dass diese neuen Gewohnheiten besser für ihr Wohlbefinden sind, während mehr als jeder Vierte es leichter fand, sich zu entspannen und eine bessere Routine einzuhalten.

Mehr als ein Viertel glaubt, dass ihre neue Lebensweise ihnen sogar Geld gespart hat, und 15% gaben an, dass sie damit beschäftigt sind.

Die Untersuchung ergab, dass Videoanrufe seit Beginn der sozialen Distanzierung zu einer primären Methode geworden sind, um mit Freunden und Angehörigen in Kontakt zu bleiben. 45% sprechen MEHR mit Familie und Freunden als vor der sozialen Distanzierung.

Die Befragten haben auch digitale Geburtstagsfeiern (25%), Pub-Quiz (20%) und sogar Junggesellenabschiede (7%) begrüßt.

Tatsächlich verbringt die durchschnittliche Person zwei Stunden und 50 Minuten mit Videoanrufen pro Woche.

Und 48% planen, dies nach der Sperrung aufrechtzuerhalten oder sogar öfter zu tun, was auf eine dauerhaftere Änderung der Art und Weise hindeutet, wie wir uns verbinden und Kontakte knüpfen.

Hanju Kim, IT-Produktdirektor bei LG UK, der die Studie mit der Einführung seiner neuen Gramm-Laptop-Reihe in Auftrag gab, sagte: „Es ist sowohl ermutigend als auch erhebend, einige der positiven Dinge aus dieser herausfordernden Zeit zu sehen.

„Die Tatsache, dass viele Menschen produktive und gesunde neue Gewohnheiten entwickeln, ist ein Beweis für die Anpassungsfähigkeit der Nation.

„Die Nation arbeitet von zu Hause aus und hat den Appetit, auch nach der Wiedereröffnung der Büros flexibel weiterzuarbeiten.

“Ein großer Teil davon ist auf die Technologie zurückzuführen, die uns in Verbindung hält.”

Die Studie ergab auch, dass das Wohnzimmer der erste Ort im Haus ist, an dem Briten einen Videoanruf entgegennehmen können (58%), gefolgt vom Schlafzimmer (29%), während einer von 20 sogar in seinen Gartenhäusern nach Privatsphäre sucht .

Obwohl ein Drittel zugab, dass sie den Raum wechseln mussten, um ein besseres Signal zu erhalten.

Es stellte sich auch heraus, dass zwar Büros und andere nicht wesentliche Arbeitsbereiche geschlossen sein können, die Hälfte der Befragten jedoch noch arbeitet, wobei der durchschnittliche Fachmann an einem typischen Tag mindestens zwei verschiedene Räume in seinem Haus nutzt.

Ein Viertel der Befragten, die über OnePoll ihre persönlichen Gewohnheiten ändern, plant auch, nach der Wiedereröffnung der Büros häufiger von zu Hause aus zu arbeiten.

Auf die Frage, von welchem ​​idealen Arbeitsplatz sie in Zukunft arbeiten würden, war das Haus die beliebteste Antwort (30 Prozent), gefolgt von einem festen Büro (23%) und Außenräumen (9%).

Hanju Kim fügte hinzu: „Da das Haus jetzt für viele das neue Büro ist, geben acht von zehn Briten zu, dass sie die gleiche oder mehr Arbeit leisten als zuvor.

„Die Mission von LG war es immer, die Menschen in den Mittelpunkt seiner Produkte zu stellen. Schaffung von Technologie, die das Leben vereinfacht und verbessert.

“Mit dem leichtesten 17-Zoll-Laptop der Welt, einer Akkulaufzeit von 17 Stunden und einer Haltbarkeit in Militärqualität ist der neue LG-Gramm-Laptop das neueste Beispiel dafür.”