Die Bildungsgewerkschaften legten wichtige Tests für die Wiedereröffnung von Schulen fest

0

Die Gewerkschaften haben der Regierung eine Liste der wichtigsten Maßnahmen übermittelt, die ihrer Meinung nach eingehalten werden müssen, bevor die Schüler in England sicher an ihren Schreibtisch zurückkehren können.

Es beinhaltet zusätzliches Geld für Tiefenreinigung und persönliche Schutzausrüstung (PSA) sowie lokale Befugnisse zur Schließung von Schulen, wenn in einem bestimmten Gebiet Cluster von Covid-19-Infektionen ausbrechen.

Letzte Woche warnte ein NHS-Chef die Regierung, es sei vorsichtig, die Schulen zu früh wieder zu eröffnen, da die Wissenschaftler das Ausmaß der Übertragung von Coronaviren zwischen Kindern nicht vollständig verstehen.

Die gemeinsame Gewerkschaftserklärung wurde am Freitag von Einrichtungen wie der NAHT-Schulleitergewerkschaft und der National Education Union (NEU) an den Bildungsminister Gavin Williamson geschickt.

Auf dem vom Gewerkschaftskongress (TUC) veröffentlichten Bericht wurden “eindeutige, wissenschaftlich veröffentlichte Beweise dafür gefordert, dass die Trends bei der Übertragung von Covid-19 durch die Wiedereröffnungsphase nicht beeinträchtigt werden und dass die Wiedereröffnung der Schulen sicher ist”.

Die “wesentlichen” Tests umfassen:

– Sicherheit und Wohlergehen von Schülern und Mitarbeitern als oberstes Prinzip
– Keine Erhöhung der Schülerzahlen bis zur vollständigen Einführung eines nationalen Test- und Rückverfolgungsschemas
– Eine nationale Covid-19-Taskforce für Bildung mit Regierung, Gewerkschaften und Interessengruppen im Bildungsbereich, um gesetzliche Leitlinien für eine sichere Wiedereröffnung zu vereinbaren
– Berücksichtigung der spezifischen Bedürfnisse schutzbedürftiger Studenten und Familien, die in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind
– Zusätzliche Ressourcen für eine verbesserte Schulreinigung, PSA und Risikobewertung
– Lokale Autonomie bei der Schließung von Schulen, in denen Tests auf Cluster neuer Covid-19-Fälle hinweisen

TUC-Generalsekretär Frances O’Grady sagte: „Eltern und Mitarbeiter brauchen volles Vertrauen, dass die Schulen sicher sind, bevor Schüler zurückkehren.

„Die Regierung muss eng mit den Gewerkschaften zusammenarbeiten, um einen Plan zu vereinbaren, der den von uns festgelegten Tests entspricht.

„Diese Diskussionen müssen Gewerkschaften umfassen, die alle Schulangestellten vertreten, nicht nur Lehrer. Der beste Weg, dies zu tun, ist eine nationale Taskforce für sichere Schulen mit Regierung, Gewerkschaften und Bildungsakteuren. “

Die Schattenbildungssekretärin von Labour, Rebecca Long-Bailey, forderte die Regierung auf, “die heute von den Gewerkschaften festgelegten Tests zu beachten und sich zu verpflichten, keine Schulen zu eröffnen, wenn sie nicht erfüllt wurden”.

Sie sagte: „Die wichtigste Überlegung vor der Eröffnung von Schulen muss die Sicherheit der Schüler, ihrer Familien und Mitarbeiter sein.

“Schulen sollten erst geöffnet werden, wenn dies sicher ist, und die Regierung muss sich verpflichten, mit Gewerkschaften und anderen zusammenzuarbeiten, um eine Reihe von Grundsätzen und Tests zu vereinbaren, um Sicherheitssysteme vor einer geplanten Wiedereröffnung einzurichten.”

Letzte Woche auf der täglichen Pressekonferenz in der Downing Street sagte der nationale medizinische Direktor des NHS England, Professor Stephen Powis, die “Wissenschaft entwickelt sich noch weiter” darüber, wie viel Kinder zur Verbreitung von Viren beitragen.

Gesundheitsminister Matt Hancock hat geschworen, dass die Regierung den Schülern die Rückkehr nur erlauben wird, wenn dies sicher war.

Die Erklärung wurde von GMB, NAHT, NASUWT, NEU, Unison und Unite verfasst.

Share.

Comments are closed.