Die Bikerin zeigt Verletzungen an Hintern und Beinen nach einem schrecklichen Motorradunfall von 120 km / h auf der Helmkamera

0

Eine russische Bikerin hat ihre Verletzungen gezeigt, nachdem sie einen schrecklichen Sturz von 120 Meilen pro Stunde auf ihrer Helmkamera überlebt hatte.

Das Filmmaterial zeigt die junge Frau namens Angelina, die anscheinend mit einem Auto auf einer Autobahn in der Nähe der Küstenstadt Sotschi an einem Rennen teilnimmt, bevor sie die Kontrolle über ihr Fahrrad verliert.

Der Lenker des Fahrrads, ein 600-cm³-Kawasaki ZX-6R, beginnt zu wackeln, bevor er auf eine andere Fahrspur abbiegt.

Es kippt dann um und die Frau steigt aus, während das Fahrrad weiter die Straße hinunter fährt.

Sie liegt dann auf dem Asphalt, als andere Autofahrer sich nähern, um zu helfen.

„Mein ganzer Körper tut weh. Bitte, Krankenwagen “, sagt sie.

Man hört eine Person sagen: „Bitte, lüge, beweg dich nicht. Sie wird überleben. Wie geht es dir?

„Beruhige dich, atme. Entfernen Sie nichts. Lass deinen Helm. Beweg dich nicht, lüge so wie du bist. “

“Ich hatte eine Geschwindigkeit wackeln, das Fahrrad zitterte”, sagt Angelina.

“Wir sahen. Liege da, beweg dich nicht “, sagt ein Mann.

Angelina, Anfang zwanzig, erlitt beim Absturz Kratzer und Blutergüsse, aber – erstaunlicherweise – keine Brüche.

Sie beschrieb den Vorfall in einem Post an ihre 29.300 Instagram-Follower und schrieb: „Ich bin in einen schrecklichen Absturz geraten.

„Es gab fast keine Überlebenschancen bei diesem Absturz, aber ich hatte großes Glück…

“Keine Frakturen, aber alles in Schnittwunden …”

Sie sagte, sie sei „vernäht“ worden und müsse nicht im Krankenhaus bleiben, fügte jedoch hinzu: „[I] Ich kann mich nicht bewegen.”

Später veröffentlichte sie Aufnahmen, die sie auf ihren Füßen mit Verbänden an Beinen und Hintern zeigten.

Sie scherzte: “Mein Hintern ist immer noch da.”

Sie fügte hinzu: “Die Haut wurde abgestreift.”

Berichten zufolge fuhr Angelina zum Zeitpunkt des Absturzes 190 km / h (120 mph), während das Tempolimit 90 km (55 mph) betrug.

Share.

Comments are closed.