Press "Enter" to skip to content

Die Befürchtungen von Roger Federer, Rafael Nadal, Novak Djokovic und Serena Williams wurden geweckt

Martina Navratilova befürchtet, dass Roger Federer, Rafael Nadal, Novak Djokovic und Serena Williams das Erbe hinterlassen.

Einige der größten Tennisspieler der aktuellen Generation haben möglicherweise nicht die Zeit, alle bisherigen Rekorde zu übertreffen und als größte Spielerin aller Zeiten unterzugehen, befürchtet Martina Navratilova.

Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic kämpfen um die meisten Grand-Slam-Titel.

Im Frauenspiel ist Serena Williams ein wichtiger Turniertitel, der Margaret Court ‘Rekord von 24 entspricht.

Alle vier Stars nähern sich jedoch den letzten Phasen ihrer Karriere, und bei der Coronavirus-Pandemie ist seit Anfang März das gesamte Tennis gesperrt.

Es gibt Bedenken, dass der Rest der Kampagne 2020 abgeschrieben werden könnte, was nur die Zeit verkürzt, die die Spieler noch haben, um die Rekorde zu brechen.

“Nur der Krieg hat große Turniere gestoppt. Jetzt haben wir diese Pandemie und für Spieler wie Roger Federer und natürlich Serena Williams ist Zeit verloren”, sagte Navratilova gegenüber Laureus.

“Besonders Serena, Wimbledon ist ihre beste Chance, den Rekord von Margaret Court zu brechen. Sie bleibt bei 23 und versucht, 24, vielleicht 25 zu erreichen. Es ist eine verpasste Chance, wenn Sie nicht jünger werden. Wenn ich in dieser Position sitzen würde, würde ich verrückt werden, was ich nicht spielen kann.

“Alle sitzen im selben Boot, aber für die alten Spieler wie Roger und sogar Rafa Nadal und insbesondere Serena Williams ist es zweifellos schwieriger.

“Ich sympathisiere mit ihnen, denn dies ist ein Feind, den man nicht rehabilitieren kann, gegen den man nicht kämpfen kann. Man hofft nur, dass er verschwindet und wir nächstes Jahr spielen können.”

“Novak Djokovic ist direkt hinter Roger und Rafa, die den großen Titeln nachjagen, aber ich denke, derjenige, der am meisten betroffen ist, ist Roger Federer, weil er mit Abstand der älteste ist.” Aber du musst damit umgehen. Wie Billie Jean King sagte, “Champions Adjust”. “

Navratilova, eine neunfache Wimbledon-Meisterin, drückte auch ihre Trauer über die Absage des britischen Grand Slam in diesem Jahr aus.

“Für Tennisspieler stoßen wir zu Neujahr immer auf Wimbledon an”, fügte sie hinzu.

„Ich komme seit meinem 16. Lebensjahr nach Wimbledon. Ich habe keinen von ihnen verpasst.

“Jetzt ist es das erste Mal ohne Wimbledon und es juckt mich, in ein Flugzeug zu steigen und einfach das Gras zu berühren.

„Nur um dort zu sein, nur um dich zu erden. Besonders Boris (Becker) und ich hatten schon immer eine Liebesbeziehung zu Wimbledon und ich denke, die Fans wissen es. Wimbledon geht über Tennis und Sport hinaus.

„In diesen Zeiten, denke ich, wird uns auch klar, wie viel Sport ein Luxus ist, und wir hatten so viel Glück, dass wir ihn tatsächlich für unseren Lebensunterhalt gespielt haben, aber jeder vermisst ihn, er ist immer noch ein so großer Teil unseres Lebens . ”