Die Beatles wurden von italienischen Geheimagenten während der Tour ausspioniert, um zu überprüfen, ob sie Drogen nehmen. 

0

Die Beatles wurden von italienischen Geheimagenten während einer Tour durch das Land ausspioniert – um zu überprüfen, ob sie Drogen nahmen.

Details wurden vom Musiker Guido Crapanzano in einem Fernsehinterview zum 80. Geburtstag von John Lennon enthüllt.

Die italienische Operation fand 1965 statt, während die Beatles in Mailand, Genua und Rom spielten.

Guido war Musiker und wurde von einem Mitglied des italienischen Geheimdienstes angesprochen.

Er sagte: „Ich wurde ausgewählt, weil ich gut Englisch sprach und wir alle im selben Hotel wohnten.

„Kurz vor der Tour wurde ich von jemandem angesprochen, der offensichtlich Sicherheitsdienste war.

„Er fing an, mich nach Drogenkonsum und allem anderen zu fragen, was die Beatles vorhatten, und ich sollte es ihm im Geheimen erzählen.

“Am Ende der Tour freute ich mich, ihm zu sagen, dass die einzigen Drogen, die ich sah, ihre Liebe zur Musik waren.”

John Lennon wurde am 9. Oktober 1980 in New York von dem Schützen Mark Chapman vor dem Dakota-Gebäude in Manhattan erschossen.

Ein Pop-up-TV-Kanal namens Lennon 80 wird morgen im Rahmen von Veranstaltungen zu seinem Geburtstag starten.

on on oder EMAIL [email protected]

Share.

Comments are closed.