Die Arbeitslosenquote steigt auf 14,7%, den höchsten Stand seit Great…

0

WASHINGTON – Die Arbeitslosenquote in den USA erreichte im April 14,7%, die höchste Rate seit der Weltwirtschaftskrise, da 20,5 Millionen Arbeitsplätze im schlimmsten monatlichen Verlust seit Bestehen verschwunden sind. Die Zahlen sind ein deutlicher Beweis für den Schaden, den das Coronavirus einer jetzt zerstörten Wirtschaft zugefügt hat.

Die vom Arbeitsministerium am Freitag gemeldeten Verluste spiegeln eine schwere Rezession wider, die durch plötzliche Betriebsstillstände in nahezu allen Branchen verursacht wurde. Nahezu das gesamte Beschäftigungswachstum, das während der elfjährigen Erholung von der Großen Rezession erzielt wurde, ist innerhalb eines Monats verloren gegangen.

Aus dem Bericht geht hervor, dass ein deutlicher Großteil der Arbeitsplatzverluste im April – etwa 75% – als vorübergehend angesehen wird. Dies ist auf Unternehmen zurückzuführen, die plötzlich schließen mussten, aber hoffen, ihre entlassenen Arbeitnehmer wieder zu eröffnen und zurückzurufen. Ob die meisten dieser Arbeitnehmer jedoch bald wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren können, hängt davon ab, wie gut politische Entscheidungsträger, Unternehmen und die Öffentlichkeit mit ihrer Reaktion auf die Krise der öffentlichen Gesundheit umgehen.

Der Zusammenbruch des Arbeitsmarktes ist mit erstaunlicher Geschwindigkeit eingetreten. Noch im Februar lag die Arbeitslosenquote mit 3,5% auf einem Fünf-Dekaden-Tief, und die Arbeitgeber hatten in Rekordzeit von 113 Monaten neue Arbeitsplätze geschaffen. Im März lag die Arbeitslosenquote bei nur 4,4%

Der Anstieg der Arbeitslosenquote hat nicht die volle Verwüstung erfasst, die durch die Schließung der Unternehmen verursacht wurde. Das Arbeitsministerium sagte, seine Umfrageteilnehmer hätten im April fälschlicherweise Millionen Amerikaner als erwerbstätig eingestuft, obwohl ihre Arbeitgeber geschlossen haben. Diese Personen sollten als vorübergehend entlassen und daher arbeitslos eingestuft worden sein. Wenn sie richtig gezählt worden wären, hätte die Arbeitslosenquote fast 20% betragen, sagte die Regierung.

Präsident Donald Trump, der bei den Wahlen im November mit hohen Arbeitslosenquoten konfrontiert ist, sagte, die Zahlen seien “keine Überraschung”.

“Was ich tun kann, ist, dass ich es zurückbringe”, sagte Trump. „Diese Jobs werden alle zurück sein und sie werden sehr bald zurück sein. Und nächstes Jahr haben wir ein phänomenales Jahr. “

Ökonomen befürchten jedoch zunehmend, dass es Jahre dauern wird, bis alle verlorenen Arbeitsplätze wiederhergestellt sind. Das unparteiische Haushaltsamt des Kongresses erwartet, dass die Arbeitslosenquote bis Ende 2021 9,5% betragen wird.

Rassenminderheiten und Arbeitnehmer mit niedrigerem Einkommen litten am meisten unter der wirtschaftlichen Schließung. Der Verlust von Arbeitsplätzen war besonders schwerwiegend für Latinos, deren Arbeitslosenquote von 6% im März auf 18,9% stieg.

Zusätzlich zu den Millionen von Neuarbeitslosen wurden im April 5,1 Millionen andere Arbeitsstunden reduziert. Auch dieser Trend bedeutet weniger Einkommen und weniger Ausgaben, was den wirtschaftlichen Abschwung fortsetzt. Ein Maß für die sogenannte Unterbeschäftigung, bei der Arbeitslose und Vollzeitbeschäftigte, die auf Teilzeitarbeit reduziert wurden, gezählt werden, erreichte mit 22,8% ein Rekordhoch.

Obwohl einige Unternehmen in bestimmten Bundesstaaten wiedereröffnet werden, sind Fabriken, Hotels, Restaurants, Resorts, Sportstätten, Kinos und viele kleine Unternehmen immer noch weitgehend geschlossen. Da Unternehmen zig Millionen entlassen haben, hat sich das Leben im ganzen Land verändert.

Eine der frisch Arbeitslosen, Sara Barnard (24) aus St. Louis, hat drei Jobs verloren: Ein Floor Manager in einem Pub und Restaurant, ein Barkeeper in einer kleinen Taverne in der Innenstadt und gelegentlich ein Stand-up-Comedian. Ihre Hauptaufgabe war bei McGurk´s, einem irischen Pub und Restaurant in der Nähe der Innenstadt, das Tage vor dem St. Patrick´s Day geschlossen hatte. Sie hatte dort seit der High School ununterbrochen gearbeitet.

McGurk hat versucht, Lebensmittel am Straßenrand zu verkaufen, sagte Barnard, aber es kostete mehr, den Laden offen zu halten als das Geld, das hereinkam. Ungefähr zu dieser Zeit schloss die Bar, in der sie arbeitete, und Comedy-Jobs endeten, als soziale Distanzierungsanforderungen die Clubs zwangen schließen.

McGurk´s ist ein Wahrzeichen von St. Louis, und Barnard erwartet, dass es sich nach seiner Wiedereröffnung schnell erholt. Sie weiß nur nicht wann.

Der Verlust von Arbeitsplätzen und Lohnkürzungen sind weltweit unterschiedlich. Die Arbeitslosigkeit in der Eurozone mit 19 Ländern wird in den kommenden Monaten voraussichtlich 10% überschreiten, da mehr Menschen entlassen werden. Diese Zahl wird voraussichtlich niedriger bleiben als die Arbeitslosenquote in den USA. Aber es zählt nicht viele Menschen, die entweder Urlaub haben oder deren Arbeitszeit gekürzt wird, die aber den größten Teil ihres Lohns aus staatlicher Unterstützung erhalten.

In Frankreich nimmt etwa die Hälfte der Beschäftigten des privaten Sektors an einem staatlichen bezahlten Urlaubsprogramm teil, bei dem sie bis zu 84% ihres Nettogehalts erhalten. In Deutschland werden 3 Millionen Arbeitnehmer in einem ähnlichen System unterstützt, wobei die Regierung bis zu 60% ihres Nettolohns zahlt.

In den fünf Wochen, die im US-Stellenbericht für April behandelt werden, beantragten 26,5 Millionen Menschen Arbeitslosengeld.

Der am Freitag gemeldete Verlust von Arbeitsplätzen war geringer, da beide unterschiedlich gemessen werden: Die Regierung berechnet den Verlust von Arbeitsplätzen durch Befragung von Unternehmen und Haushalten. Es ist eine Nettozahl, die auch die Einstellungen zählt, die einige Unternehmen wie Amazon und viele Lebensmittelgeschäfte vorgenommen haben. Im Gegensatz dazu sind die gesamten Arbeitslosenansprüche nur ein Maß für die Entlassungsseite der Gleichung.

In dem Bericht der Regierung wurde festgestellt, dass viele Menschen, die im April ihren Arbeitsplatz verloren, aber keinen anderen suchten, nicht einmal in die Arbeitslosenquote einbezogen wurden. Sie werden in einem separaten Index erfasst: Der Anteil aller erwerbstätigen Erwachsenen im erwerbsfähigen Alter. Diese Zahl liegt jetzt nur noch bei 51,3%, dem niedrigsten jemals verzeichneten Anteil.

Für die Vereinigten Staaten ist eine Schlüsselfrage, wohin der Arbeitsmarkt von hier aus geht. Obwohl die Anträge auf Arbeitslosenhilfe hoch sind, sind sie seit fünf Wochen in Folge zurückgegangen, ein Zeichen dafür, dass die schlimmste Entlassung entlassen wurde. Dennoch erwarten nur wenige Ökonomen eine rasche Trendwende.

Ein Papier von Ökonomen der San Francisco Federal Reserve schätzt, dass unter einem optimistischen Szenario, bei dem davon ausgegangen wird, dass die Stillstände schnell aufgehoben werden, die Arbeitslosenquote bis Mitte 2021 auf etwa 4% zurückfallen könnte.

Sollten sich die Stillstände jedoch wiederholen und die Einstellung langsamer wiederbeleben, könnte die Arbeitslosenquote bis Ende 2021 zweistellig bleiben, prognostizieren die Ökonomen der Fed von San Francisco.

Raj Chetty, ein Harvard-Ökonom, verfolgt Echtzeitdaten zur Wirtschaft, einschließlich Konsumausgaben, Einstellungen von Kleinunternehmen und Stellenausschreibungen. Chetty bemerkte, dass die Gesundheit der Wirtschaft davon abhängen wird, wann der Virusausbruch so weit abgeklungen ist, dass sich die meisten Amerikaner wohl fühlen werden, wenn sie in Restaurants, Bars, Kinos und Geschäfte zurückkehren.

Die Daten deuten darauf hin, dass viele kleine Unternehmen in der Hoffnung festhalten, dass sich die Ausgaben und die Wirtschaft bald erholen werden, sagte er. Die Zahl der Beschäftigten in kleinen Unternehmen ist stark gesunken, hat sich aber in den letzten Wochen verringert. Und Stellenausschreibungen sind nicht annähernd so stark gesunken wie die Gesamtzahl der Stellenangebote. Es ist jedoch unklar, wie lange diese Trends noch anhalten werden.

“Es gibt nur so lange, wie du durchhalten kannst”, sagte Chetty.

Share.

Comments are closed.