Press "Enter" to skip to content

Die Arbeitslosenquote der Türkei lag im Mai bei 12,9%

ANKARA

Die Arbeitslosigkeit in der Türkei lag im Mai bei 12,9%, teilte die statistische Behörde des Landes am Montag mit.

Laut dem türkischen statistischen Amt (TurkStat) stieg die Zahl gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,1 Prozentpunkte.

Die nichtlandwirtschaftliche Arbeitslosenquote im Mai betrug 15,2% bei einem Anstieg um 0,2 Prozentpunkte.

Die Beschäftigungsquote ging um 4,7 Prozentpunkte auf 41,4% zurück.

Die Zahl der Erwerbstätigen ging im Mai jährlich um 2,4 Millionen auf 25,6 Millionen zurück.

Die Quote der jungen Menschen, die weder erwerbstätig noch im Bildungsbereich waren, erreichte 29,1% und lag damit um 5,1 Prozentpunkte über der Mai-Quote des Vorjahres von 24%.

TurkStat-Daten zeigten, dass die Erwerbsquote im Monatsverlauf 47,6% betrug, was einem Rückgang von 5,3 Prozentpunkten gegenüber 52,9% im Mai 2019 entspricht.

Die Zahl der erwerbstätigen Frauen ging gegenüber dem Vorjahr um 5,1 Prozentpunkte auf 33,7% zurück.

Die Gesamtzahl der im öffentlichen Sektor beschäftigten Personen betrug 4,8 Millionen, was einem Anstieg von 4,3 Prozentpunkten im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Im Rahmen ihres Wirtschaftsprogramms strebt die türkische Regierung für dieses Jahr eine Arbeitslosenquote von 11,8% an.

Das Programm sieht einen allmählichen Rückgang der Arbeitslosigkeit auf 9,8% im Jahr 2022 vor.