Die AOK arbeitet mit einer Einrichtung der Erwachsenenbildung zusammen.

0

Die AOK arbeitet mit einer Einrichtung der Erwachsenenbildung zusammen.

Am Arbeitsplatz können Menschen Gesundheitskurse besuchen.

Die AOK kooperiert mit einer Einrichtung der Erwachsenenbildung.

Mit dem AOK-Service “Gesunde Betriebe” unterstützt die AOK-Direktion Donau-Ries Unternehmen im gesamten Landkreis bei ihren Bemühungen um mehr Gesundheit am Arbeitsplatz. Für diesen Service erhält sie nun Unterstützung von der Volkshochschule Donauwörth. Dazu unterzeichneten Vhs-Vorsitzender Paul Soldner und AOK-Direktor Michael Meyer eine Partnerschaftsvereinbarung.

Fitnesstraining und Entspannungstechniken

AOK-Direktor Michael Meyer setzt nun auf eine neue Zusammenarbeit mit der Vhs Donauwörth, die neben den eigenen Fachkräften auch Gesundheitskurse für die Mitarbeiter des Unternehmens anbieten wird: Ob Entspannungstechniken, Fitnesstraining oder das Erlernen des richtigen Hebens und Tragens – die Kursleiter werden den Mitarbeitern Anregungen geben, wie sie die Belastungen des Arbeitsalltags erfolgreich meistern können. Die Volkshochschule Donauwörth sei “prädestiniert für diesen neuen Aufgabenbereich, da sie der größte Anbieter von Gesundheitskursen in Nordschwaben ist”, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Man sei dankbar für die Hilfe.

“Wir finanzieren betriebliche Gesundheitskurse ganz oder teilweise, wenn zum Beispiel eine Überprüfung der Arbeitsunfähigkeitszahlen einen Bedarf ergibt”, sagt der AOK-Direktor, der froh ist, dass die Vhs Donauwörth als Partner für dieses Projekt ausgewählt wurde. “Wir freuen uns darauf, gemeinsam zahlreiche Unternehmen unterstützen zu können”, sagt Vhs-Leiterin Gudrun Reißer. (pm)

Für weitere Informationen können sich Firmen an den AOK-Firmenkundenberater Oliver Weber unter 0906/76320 wenden.

Share.

Leave A Reply