Press "Enter" to skip to content

Die Anzahl der Virusfälle wird steigen: Berejiklian

NSW-Gäste haben einen Hauch von Normalität begrüßt, als sie in ihre Lieblingsrestaurants und -bars zurückkehren, aber Premier Gladys Berejiklian hat gewarnt, dass die Zahl der COVID-19-Fälle in den kommenden Wochen unvermeidlich steigen wird, da die Beschränkungen gelockert werden.

Ab Freitag sind Versammlungen im Freien mit bis zu 10 Personen gestattet. Bis zu fünf Personen, einschließlich Kinder, können einen anderen NSW-Haushalt besuchen.

Religiöse Versammlungen und Kultstätten können bis zu 10 Personen aufnehmen, während Restaurants, Cafés, Pubs und Clubs bis zu 10 Gäste haben können, solange sie soziale Distanz bewahren.

BL Burgers in Newtown begrüßte am Freitag seine ersten Gäste. Manager Eilidh McGuire sagte, die Kunden seien „von der zweiten Eröffnung an“ im Geschäft.

„Es war bisher nicht allzu schwierig, das zu schaffen. Ich denke, der Regen hat es etwas aufgehalten, aber wir haben Leute kommen lassen, die sagen, können wir mit vier sitzen? Das ist der Punkt, an dem wir besonders vorsichtig sein müssen, ohne Leute zu haben sitzen zu nahe beieinander “, sagte Frau McGuire zu AAP.

In der Rio-Bar in Summer Hill sagte Betriebsleiter Fabrizio Culici, das Eingießen des ersten Bieres – in ein Glas Pint – habe sich “phänomenal” angefühlt.

“Wir hoffen nur, dass es weitergeht, hoffen, dass dies sicherlich keine kurzlebige Sache sein wird, und wir kehren zu den Lieferungen zurück, weil es sehr schwer sein wird, in diesem Fall zu überleben”, sagte Culici gegenüber AAP.

Die lokale Shannah Baichoo war eine der ersten, die in die wiedereröffnete Bar zurückkehrte. Sie und ihr Mann nahmen das einst übliche Ritual am Freitagabend wieder auf.

“Es ist wie ein Zeichen dafür, dass das Leben wieder normal wird”, sagte sie.

Frau Berejiklian warnte am Freitag die Einwohner von NSW vor einer Zunahme der COVID-19-Fälle, sagte jedoch, dass die Behörden nur dann wirklich besorgt sein würden, wenn die Zahl exponentiell steigen würde.

NSW meldete acht neue Fälle von Coronavirus aus 12.200 Tests, womit insgesamt 421 Fälle von insgesamt 3071 aktiv waren, wobei sieben Personen auf der Intensivstation waren.

“Ich werde in den nächsten Wochen nicht hier stehen und über acht, neun oder zehn (Fälle) sprechen. Ich weiß nicht, was ich sagen werde, aber es wird bestimmt keine Handvoll sein”, sagte der Ministerpräsident Reporter.

“Das ist in Ordnung, solange wir sicherstellen, dass die Verwundbaren geschützt sind, solange wir sicherstellen, dass die Menschen die Gesundheitsversorgung erhalten, die sie benötigen.”

Frau Berejiklian räumte ein, dass die Aufhebung von Beschränkungen in Übersee – wie in Südkorea und Singapur – zu einem erneuten Ausbruch von Viren geführt habe.

Einer der neuen Fälle am Freitag war ein Mann, der Symptome entwickelte, nachdem er am 12. Mai einen Qantas-Flug von Brisbane nach Sydney unternommen hatte. NSW Health machte Passagiere in der Nähe seines Sitzes ausfindig.

Nach seiner Rückkehr aus Übersee hatte er 14 Tage in der Hotelquarantäne in Brisbane verbracht.

Die katholischen Kirchen in NSW wurden am Freitag für private Gebete, Geständnisse und kleine Messen wiedereröffnet.

Die St. Mary’s Cathedral im Geschäftsviertel von Sydney wurde um 6.30 Uhr eröffnet. Die erste von vier Messen fand um 7.00 Uhr statt.

Outdoor-Geräte, einschließlich Fitnessstudios und Spielplätze, können jetzt mit Vorsicht verwendet werden. Personen werden aufgefordert, die Geräte abzuwischen, während Außenpools mit Einschränkungen geöffnet sind.

Der Stadtrat von Randwick hat alle seine Strände zur Erholung wieder geöffnet, einschließlich Clovelly, Coogee und Maroubra – sowie einige Ozeanpools.

Ab Freitag sind zehn Gäste bei Hochzeiten, 20 bei Beerdigungen im Innenbereich und 30 bei Beerdigungen im Freien zugelassen.