Press "Enter" to skip to content

Die 90-jährige Great-Gran steigt auf ihrer Treppe auf einen Berg, um 400.000 Pfund für NHS zu sammeln, nachdem sie sich von Colonel Tom inspirieren ließ

Eine 90-jährige GROSSE Großmutter steigt auf ihrer Treppe für den NHS auf einen Berg.

Inspiriert von den 100 Runden des 100-jährigen Kapitäns Tom Moore in seinem Garten hat Margaret Payne bereits mehr als 400.000 Pfund gesammelt.

Sie ist fast auf halbem Weg durch 282 Fahrten die 17 Stufen in ihrem Haus im schottischen Hochlanddorf Ardvar hinauf und hinunter.

Sie hat herausgefunden, dass dies mit dem nahe gelegenen 731 Meter hohen Gipfel von Suilven übereinstimmt, den sie mit 15 zum ersten Mal bestiegen hat.

Margaret sagte, sie sei noch nie Bergwandererin gewesen und habe seit ihrem 12. Lebensjahr mit Knieproblemen gelebt.

Der Urgroßvater hatte zwei Knieprothesen und muss mit einem Stock laufen.

Sie sagte jedoch, sie würde kilometerweit laufen, um die besten Stellen für ihre wahre Leidenschaft für das Angeln zu erreichen.

Sie sagte, sie sei “überwältigt und demütigt von der Großzügigkeit aller, die gespendet haben”.

Der Treppenaufstieg ist ihre Art, den „absolut wunderbaren“ NHS-Mitarbeitern und Betreuern des Highland Hospice zu danken, die sich vor seinem Tod zu Weihnachten um ihren Ehemann Jim gekümmert haben.

Ihre Fundraising-Seite ist unter virginmoneygiving.com/MargaretPayneArdvar-SuilvenChallenge