Die 66-jährige Frontline-Krankenschwester stirbt im selben Krankenhaus an Coronavirus, in dem sie sich „unerbittlich“ um die Patienten gekümmert hat

0

Eine FRONTLINE-Krankenschwester starb im selben Krankenhaus, in dem sie sich „unerbittlich“ um Coronavirus-Patienten kümmerte.

Mahadaye Jagroop – bekannt als Mary – starb im Alter von 66 Jahren im Heartlands Hospital in Birmingham.

Mary verbrachte ihr Berufsleben in ihrem „Traumjob“, nachdem sie im Alter von 18 Jahren in den Beruf eingetreten war.

Sie isolierte sich zu Hause, nachdem sie krank geworden war, bevor sie ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Die Kollegen beschrieben sie als ein „schönes“ und „angesehenes“ Mitglied des Teams.

Suzette Smith, eine Kollegin am Heartlands Hospital in Birmingham, sagte: „Mary und ich waren jahrelang Kollegen. Ich kann mich noch an unser letztes Gespräch erinnern, das voller Lachen war.

„Mary war eine ruhige und leise gesprochene, aber engagierte Krankenschwester, die ihr alles für ihre Patienten gab.

„Sie war eine der besten Kriegerinnen, die man sich im Kampf gegen dieses tödliche Virus wünschen kann.

„Mary wurde von allen respektiert und geliebt. Sie wird vermisst, aber nicht vergessen. “

Lisa Stalley-Green, Oberschwester des NHS Foundation Trust der Universitätskliniken in Birmingham, fügte hinzu: „Sie hat in ihrer Karriere das Leben vieler Menschen berührt.“

Zahlreiche Hommagen an Mary wurden auch online bezahlt.

Die ehemalige Kollegin Thalia Zong schrieb: „Sie und Ihr schönes Lächeln, das mich immer inspiriert hat, werden dies auch in diesen schwierigen Zeiten tun.“

Share.

Comments are closed.