Die 25-jährige entsetzte Mutter behauptet, die sechs Monate alte Tochter sei krank gewesen, nachdem sie in einem Glas Babynahrung „seltsame schwarze Masse“ gegessen hatte. 

0

Eine angewiderte Mutter behauptet, ihre sechs Monate alte Tochter sei krank gewesen, nachdem sie in einem Glas Babynahrung “seltsame schwarze Masse” gegessen hatte.

Lauren Gair fütterte die kleine Nova mit dem Karotten- und Hühnerrisotto von Cow and Gate, als der Tot anfing, ihr Gesicht nach oben zu “drehen”.

Der 25-Jährige schaute dann in das Glas und war entsetzt, als er die schwarzen Flecken im Essen fand.

Sie sagte, die mysteriöse Substanz sei nicht wie ein “normaler pelziger Schimmel”, sondern “wirklich seltsam und hart”.

Die zweifache Mutter fürchtet nun um Novas Gesundheit, nachdem das Baby krank war und in den letzten Tagen “pingelig” geblieben ist.

Lauren aus Gateshead sagte: “Sie hatte zwei Schlucke und dann wurde mir klar, was da war – ich konnte es nicht glauben.

“Ich dachte ‘warum magst du das nicht’, aber dann schaute ich in das Glas und ich war wie ‘Oh mein Gott’.”

Besorgt brachte Lauren Nova zum Hausarzt und wurde aufgefordert, sie zurückzubringen, wenn sie sich wieder erbricht oder nicht mehr füttert – was zu einem ängstlichen Warten auf Lauren führte.

Sie sagt, das Glas sei ordnungsgemäß gelagert worden und erst kurz vor Novas Fütterungszeit von ihrem Partner geöffnet worden.

Lauren fügte hinzu: “Ich bin absolut angewidert, wenn ich darüber nachdenke, und ich ärgere mich auch, weil ich ihre Mutter bin und ihr etwas gefüttert habe, ohne zu merken, was drin war.

“Und ich habe mir seitdem Sorgen gemacht, besonders als sie anfing krank zu werden.”

Lauren hat jetzt eine formelle Beschwerde bei Danone eingereicht, die Cow and Gate betreibt und glaubt, dass es sich um einen “isolierten Vorfall” handelt.

Der Lebensmittelriese hat eine Untersuchung eingeleitet und Lauren eine Spezialverpackung geschickt, damit sie das Glas zur Inspektion zurückgeben kann.

Ein Sprecher sagte: “Es tut uns leid, von den Erfahrungen von Frau Gair zu hören.

“Wir möchten immer, dass unsere Babynahrung die Eltern in bestmöglichem Zustand erreicht, und wir haben Frau Gair gebeten, das Glas in einer von uns bereitgestellten Spezialverpackung an uns zurückzusenden, damit wir es vollständig untersuchen können.

“Wir sind entschlossen herauszufinden, was passiert ist, und wir werden mit Frau Gair in Kontakt bleiben, wenn wir Nachforschungen anstellen.”

Share.

Leave A Reply