Die 10 Krebs-Warnzeichen, die Sie NIEMALS ignorieren dürfen – auch bei Coronavirus-Sperrung

0

Die schockierende Statistik dieser Woche hat dies gezeigt Während der Coronavirus-Pandemie könnten in Großbritannien jede Woche 2.300 neue Krebsfälle unentdeckt bleiben.

Und laut Cancer Research UK ist die Zahl der dringend vermuteten Überweisungen von Allgemeinärzten auf Krebs seit dem Ausbruch allein in England auf 25 Prozent des üblichen Niveaus gesunken.

Mediziner sagen, dies könnte daran liegen, dass Personen sich davor hüten, ihren Hausarzt aufzusuchen oder ins Krankenhaus zu gehen, falls sie dem Virus ausgesetzt sind – oder dass sie den NHS möglicherweise nicht belasten möchten.

Die Ärzte fordern die Menschen jedoch auf, die frühen Krebswarnzeichen während der Sperrung nicht zu ignorieren – und auf wichtige Symptome zu achten.

Der führende Onkologe Professor Karol Sikora warnte heute: “Ich befürchte, dass heute Tausende von Menschen mit Symptomen einer Krankheit leben, die sie schließlich töten wird.”

In diesem Sinne führen wir Sie durch die zehn Frühwarnzeichen von Krebs, auf die jeder achten sollte – auch bei Sperrung…

Es ist immer schön zu bemerken, dass die Pfunde abfallen, aber seien Sie gewarnt – fallen Sie zu schnell ab und es könnte etwas Böses passieren.

Der Schlüssel hier ist “unerklärlicher” Gewichtsverlust – ein verschwindender Bierbauch ohne ersichtlichen Grund.

Wenn Sie nicht versucht haben, während der Sperrung zu trimmen, dies aber getan haben, sollten die Alarmglocken zu läuten beginnen.

Mehr als 10 Pfund zu verlieren, ohne es zu versuchen, könnte eines der ersten Anzeichen von Krebserkrankungen der Bauchspeicheldrüse, des Magens, der Speiseröhre oder der Lunge sein.

Cancer Research UK erklärt: “Wenn Sie normalerweise zehn Steine ​​wiegen und in einem Monat einen halben Stein oder in sechs Monaten einen Stein verlieren, müsste dies untersucht werden.”

Anhaltende Klumpen oder Schwellungen in einem Teil Ihres Körpers sollten ernst genommen werden.

Dazu gehören etwaige Klumpen im Nacken, in der Achselhöhle, im Bauch, in der Leiste, in der Brust, in der Brust oder im Hoden.

Frauen sollten besonders wachsam sein und nach Veränderungen in ihren Brüsten suchen, während Männer ihre Eier regelmäßig überprüfen sollten – dies sollte während der Coronavirus-Pandemie nicht aufhören.

Wenn Sie einen Knoten, eine Schwere oder eine Dicke bemerken, kann dies ein Warnsignal für Krebs sein.

Ein anhaltender Husten ist nicht nur ein Zeichen von Covid-19 – er kann auch ein Symptom für Krebs sein, insbesondere wenn er nach drei oder vier Wochen nicht verschwindet.

Wenn Sie auch kurzatmig sind und Schleim mit Anzeichen von Blut abhusten, kann dies ein Zeichen für Lungenkrebs sein.

Wenn Sie ein Nichtraucher sind, besteht kein Grund zur Sorge.

Bei 43.500 Briten wird jedoch jedes Jahr Lungenkrebs diagnostiziert. Daher ist es am besten, dies zu überprüfen und auf der sicheren Seite zu sein.

Wir alle wissen, dass Muttermale ein Zeichen für Hautkrebs sein können, aber viele von uns haben keine Ahnung, auf welche Veränderungen sie achten müssen.

Sie müssen nach neuen Maulwürfen oder Änderungen in Größe, Form oder Farbe bestehender Maulwürfe Ausschau halten.

Wenn sie krustig oder blutig werden oder Flüssigkeit zu sickern scheinen, müssen sie ebenfalls überprüft werden.

Insbesondere Hautkrebs ist die häufigste Krebsart in Großbritannien – täglich werden sieben Briten getötet.

Blut in Ihrer Nummer eins oder zwei ist ein Grund, sich mit Ihrem Hausarzt in Verbindung zu setzen.

Blut in Ihrem Kot ist eines der Warnzeichen für Darmkrebs – der zweittödlichste Krebs in Großbritannien.

Das kombiniert mit einer Änderung Ihrer Toilettengewohnheiten – häufiger als normal zu gehen, mehr Verstopfung zu erleiden und alles andere, was für Sie ungewöhnlich ist – sollte Sie in Gang bringen, um sich untersuchen zu lassen.

Wenn Sie Blut in Ihrer Pisse entdecken, kann dies ein Zeichen für Blasen- oder Nierenkrebs sein.

Wahrscheinlich ist es etwas weit weniger Unheimliches wie Hämorrhoiden oder eine Harnwegsinfektion, aber es lohnt sich nicht, das Risiko einzugehen – lassen Sie sich überprüfen.

Dribbeln, Auslaufen, verzweifelter Drang oder Aufwachen in der Nacht.

Schmerzen beim Pinkeln und Schwierigkeiten beim Pinkeln, auch wenn Sie wollen. Alle sollten Alarmglocken läuten.

Es wird wahrscheinlich etwas harmloses sein, aber jeder sollte seinen Hausarzt enthalten, wenn er Änderungen in dieser Richtung bemerkt.

Bei Männern könnte eine vergrößerte Prostata die Ursache sein – und das kann Prostatakrebs bedeuten.

Andere Anzeichen der Krankheit, an der jährlich mehr als 10.000 Briten sterben, sind Schmerzen im unteren Rückenbereich, Schmerzen im Rektum, in den Hüften oder im Becken.

Frauen sollten auch auf ungeklärte Vaginalblutungen oder „Flecken“ zwischen den Perioden, nach dem Sex oder nach den Wechseljahren achten.

Schmerz ist eine Möglichkeit, wie unser Körper uns sagt, dass etwas nicht stimmt.

Wenn wir älter werden, kommt es häufiger zu Schmerzen.

Wenn Sie jedoch Schmerzen haben, die länger als vier Wochen andauern, unerklärliche Schmerzen oder Schmerzen, die kommen und gehen, ist dies ein wichtiges Warnzeichen für die rote Fahne.

Laut Cancer Research werden die meisten Krebsschmerzen durch den Tumor verursacht, der auf Knochen, Nerven oder andere Organe im Körper drückt.

Es ist äußerst wichtig, dass Ihr Arzt Art und Ursache Ihrer Schmerzen herausfindet. Dann können sie es richtig behandeln.

Wir waren alle nach einer großen Mahlzeit dort, ein brennender Schmerz in unserer Brust.

Es ist kein Herzinfarkt, sondern Sodbrennen oder Verdauungsstörungen.

Wenn Sie jedoch feststellen, dass es nicht verschwindet und Sie regelmäßig an schmerzhaftem Sodbrennen leiden, ist es wichtig, dass Sie sich untersuchen lassen.

Es kann ein Zeichen von Magen- oder Halskrebs sein.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Essen beim Essen ständig hängen bleibt und das Schlucken manchmal unangenehm oder schmerzhaft ist, sollten Sie sich an Ihren Hausarzt wenden.

Insbesondere ist es das häufigste Symptom für Speiseröhrenkrebs.

Der Krebs kann die Speiseröhre verengen und es schwierig machen, dass Lebensmittel weitergegeben werden.

Möglicherweise müssen Sie Ihr Essen gründlicher kauen oder können nur weiche Lebensmittel essen.

Wenn Sie mitten in der Nacht beim Schwitzen aufwachen, ist es normalerweise darauf zurückzuführen, dass Sie zu viele Bettwäsche tragen oder Ihren Heizkörper ankurbeln.

Wenn Sie jedoch übermäßig schwitzen oder nachts starke Hitzewallungen haben, sollten Alarmglocken läuten.

Nachtschweiß ist ein frühes Symptom für eine Vielzahl verschiedener Krebsarten.

Die häufigste mit Nachtschweiß verbundene Krebsart ist das Lymphom.

Dies ist eine Krebsart, die sich im Lymphsystem entwickelt – ein Netzwerk von Gefäßen und Drüsen, die sich über Ihren Körper verteilen.

Das Lymphsystem ist Teil Ihres Immunsystems.

Wenn Sie eines dieser Anzeichen oder Veränderungen bemerken, müssen Sie als Erstes… keine Panik auslösen.

In vielen Fällen wird es eine andere, viel weniger beängstigende Erklärung geben.

Aber zögern Sie auch nicht. Wenn Sie eine Änderung bemerken oder sich Sorgen machen, dass Sie telefonisch Kontakt mit Ihrem Hausarzt aufnehmen, ist es viel besser, auf Nummer sicher zu gehen.

Ein Sprecher des NHS sagte: „Die Mitarbeiter des NHS arbeiten rund um die Uhr, um auf die Coronavirus-Pandemie zu reagieren, und stellen gleichzeitig sicher, dass die Diagnose und Behandlung von Krebs und die Behandlung von Krebs dringend und dringend fortgesetzt werden können.

“Wenn Sie ein Krebssymptom haben, sollten Sie sich trotzdem an Ihren Hausarzt wenden und wie gewohnt zu weiteren Untersuchungen überwiesen werden.”

Share.

Comments are closed.