Diamantenes Priesterjubiläum in der Kirche

0

Diamantenes Priesterjubiläum in der Kirche

Pfarrer Richard Harlacher ist seit mehr als 60 Jahren Pfarrer in seinem Heimatort Mörslingen.

Das Diamantene Priesterjubiläum

Am 6. Juni 1960 hielt Geistlicher Rat Richard Harlacher seine erste Messe in seiner Heimatgemeinde Mörslingen. Anlässlich seines diamantenen Priesterjubiläums ein Jahr später feierte der Jubilar mit der Mörslinger Bevölkerung eine Dankesfeier zu diesem historischen Ereignis.

Anwesend waren Ortspfarrer Pater Antony Kaithottumkal, Stadtpfarrer Lothar Hartmann aus Weißenhorn und Pfarrer i.R. Pater Peter Twrdy sowie die Angehörigen des Jubilars. Richard Harlacher sei seiner Heimatgemeinde immer sehr verbunden geblieben, sagte Pater Antony in seiner Begrüßung. Zum Beispiel mit selbst herausgegebenen Heften oder Heimatkalendern, wie dem Pfarrkirchenführer von St. Martin, der in der Pfarrei weit verbreitet war. Der Jubilar hat immer wieder großes Interesse und Großzügigkeit bei Sanierungs- und Entwicklungsprojekten in der Pfarrei Mörslingen gezeigt. Lothar Hartmann, der Festprediger, hob in seiner Predigt hervor, dass man, um einen Weg und ein Ziel zu haben, zuerst seine Anfänge und Wurzeln erkennen muss. So habe Pater Harlacher in seiner priesterlichen Laufbahn nie seine Anfänge vergessen und stets eine starke Verbundenheit mit seiner Heimat bewahrt. Er zählte die Stationen des Jubilars auf, in denen er als Kaplan, Pfründner und Priester tätig war. Zurzeit wohnt er in Gundremmingen, wo er auch als Kaplan im Ruhestand im Dienste der Kirche tätig ist. Das Priesteramt habe, wie die Ehe, seine Höhen und Tiefen, so Hartmann.

Mit den Worten Adolph Kolpings “Anfangen ist das Leichteste, durchhalten das Schwerste” bedankte sich Hartmann bei dem Jubilar und fügte hinzu, dass er die ihm anvertrauten Pfarreien mit Leben erfüllt und auch durch schwierigere Zeiten geführt habe. Ein Beispiel für die Aktualität in der katholischen Kirche, sich den Herausforderungen und Veränderungen der Zeit zu stellen, Gott und Menschen zusammenzubringen, den Glauben sichtbar zu machen. Der Festprediger schloss seine Ansprache mit dem Dank an Pater Harlacher für seine Treue und sein Engagement in 60 Jahren priesterlichen Dienstes. Weitere Gratulanten brachten am Ende der Heiligen Messe ihre Glückwünsche zum Ausdruck. So… Das ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere Nachricht.

Share.

Leave A Reply