Der zweiwöchige Blitz für die Weihnachtswerbung startet in einem verzweifelten Versuch, den Druck auf die Einzelhändler zu verringern. 

0

Eine nationale Werbekampagne, in der die Käufer aufgefordert werden, frühzeitig mit den Weihnachtsvorbereitungen zu beginnen, beginnt heute mit dem verzweifelten Versuch, den Druck auf die Einzelhändler zu verringern.

Das britische Einzelhandelskonsortium wird den zweiwöchigen Blitz über Zeitungen und Radiosender hinweg starten und die Verbraucher auffordern, “früh einzukaufen, mit dem Verpacken zu beginnen, Weihnachten zu genießen”.

Die freche Version der Regierungskampagne “Bleiben Sie wachsam, kontrollieren Sie das Virus, retten Sie Leben” enthält eine ernste Botschaft, die den üblichen Ansturm des Einzelhandels bis Ende November und Dezember verhindern soll.

Einzelhandelsbosse sind besorgt über massive Warteschlangen außerhalb der Geschäfte während der Spitzenlast sowie über Engpässe in Lagern und Kuriernetzen, die einen weiteren Anstieg der Online-Bestellungen von Käufern, die Städte und Stadtzentren meiden, nicht bewältigen können.

Helen Dickinson, Geschäftsführerin des British Retail Consortium, dessen Mitglieder online und in Geschäften einen Umsatz von 180 Milliarden Pfund erwirtschaften, sagte, es gebe “Anzeichen dafür, dass einige Kunden bereits etwas früher als gewöhnlich angefangen haben”.

Sie sagte: „Während die Feierlichkeiten in diesem Jahr zweifellos etwas anders sein werden, wissen wir, dass Kunden Weihnachten zu etwas Besonderem machen möchten.

“Deshalb ermutigen wir die Leute, früh einzukaufen und den Last-Minute-Ansturm zu verhindern, damit ihre Mitkunden und alle Geschäftskollegen, Lagerarbeiter und Zusteller den Platz haben, den sie brauchen, um sicher und gesund zu bleiben.”

Führungskräfte aus dem Einzelhandel sagten The Mail am Sonntag, dass ein positiver Start in den September-Handel seitdem abgeklungen sei.

Quellen sagten, dass es wachsende Bedenken gibt, dass einige Ketten es nicht bis Januar schaffen werden, wenn der Handel so gedämpft und unvorhersehbar ist.

Richard Lim, Vorstandsvorsitzender von Retail Economics, sagte: “Hier geht es um die Kapazität und darum, ob die Branche mit dieser seismischen Verschiebung fertig wird – nicht nur mit Einschränkungen in Geschäften, sondern auch mit einer weiteren Online-Verschiebung, bei der Lagerhäuser auch strenge soziale Distanzierungsmaßnahmen ergreifen.”

Trotzige Trinker haben sich am ersten Tag der neuen Tier-2-Sperrung der Hauptstadt in Londons Bars und Restaurants eingepackt, nachdem die normalerweise geschäftigen Straßen früher am Tag verlassen standen.

Die Restaurants in Covent Garden, die normalerweise mit Besuchern besetzt waren, standen heute Nachmittag leer, da neue Beschränkungen eingeführt wurden, um den Anstieg der Coronavirus-Fälle zu stoppen – wie sich herausstellte, waren die Einnahmen um 85 Prozent gesunken.

Aber nach einem nächtlichen Wiederaufleben strömen Nachtschwärmer für eine Nacht zum Trinken in Borough Market und Soho – auch wenn die neuen Beschränkungen bedeuten, dass sie draußen sitzen müssen, wenn sich Mitglieder anderer Haushalte anschließen.

London wurde nach einem raschen Anstieg der Infektionen in vielen Bezirken der Stadt unter Tier 2-Level-Beschränkungen gestellt, was bedeutet, dass es verboten ist, Menschen zu treffen, die in anderen Haushalten in Innenräumen leben.

Am Samstag wurden in Großbritannien 16.171 Coronavirus-Fälle registriert, weitere 150 Todesfälle wurden angekündigt.

Die Veranstaltungsorte können weiterhin betrieben werden, aber Pubs und Restaurants müssen sicherstellen, dass die Kunden nur im Sitzen essen und trinken, und sie müssen um 22 Uhr schließen.

Branchenchefs haben gewarnt, dass allein an diesem Wochenende 200.000 Londoner Hotelfachleute ihre Arbeit verlieren werden, wenn Unternehmen ihre Türen schließen.

Kate Nicholls, Geschäftsführerin von UKHospitality, sagte, die schlimmsten Befürchtungen der Branche hätten sich bestätigt, als die Stornierungen stiegen und die Einnahmen dramatisch zurückgingen.

Frau Nicholls sagte, dass die Einnahmen in Bars und Restaurants im Zentrum von London um 85 Prozent sanken, da weniger Menschen unter neuen Einschränkungen zu Veranstaltungsorten gingen.

Sie sagte: ‘Am ersten Tag der Tier-2-Beschränkungen bestätigten sich die schlimmsten Befürchtungen des Gastgewerbes mit einem Anstieg der Stornierungen um 50% und einem Rückgang der Terminbuchungen.

‘Die Veranstaltungsorte in der gesamten Hauptstadt verzeichneten eine deutlich geringere Besucherzahl, was bedeutete, dass die Einnahmen in der Londoner Innenstadt um 85% zurückgingen.

“Das ist eindeutig nicht nachhaltig, und Unternehmen in London planen jetzt, ihre Türen zu schließen und ihre Standorte zu schließen. Prognosen gehen von einem Verlust von bis zu 200.000 Arbeitsplätzen aus, sofern das erweiterte JSS nicht verlängert wird.”

Frau Nicholls hat sich für das „Programm zur Unterstützung von Arbeitsplätzen“ eingesetzt, bei dem die Arbeitgeber 55 Prozent des Personallohns abspucken müssen, auf Arbeitgeberbeiträge verzichten müssen, und eine Tier-3-Finanzierung für alle Gastfreundschaften gefordert, in denen von Schließungen betroffene Veranstaltungsorte £ erhalten können 3.000 Besetzungsstipendien.

Nach den neuen Richtlinien ist es Personen aus verschiedenen Haushalten in London, Essex, York und Teilen von Derbyshire verboten, sich in Innenräumen zu mischen, selbst in Gaststätten.

Eine sozial distanzierte Vermischung im Freien ist für Gruppen von bis zu sechs Personen zulässig. Dies bedeutet, dass Personen aus verschiedenen Haushalten sich in Biergärten oder in Restaurants mit Sitzgelegenheiten im Freien treffen müssen.

Frau Nicholls sagte: „Der Einstieg in Tier 2 ist ein Fluch für Unternehmen. Sie werden in einem Niemandsland gefangen sein, in dem sie offen sind, aber mit strengen Einschränkungen, die die Gewohnheit erheblich beeinträchtigen, während sie nicht auf die in Tier 3 verfügbare Jobunterstützung zugreifen können. Dies ist die schlimmste von beiden Welten für Unternehmen.

‘Die Veranstaltungsorte in London haben aufgrund des Einbruchs des Inbound-Tourismus und der zunehmenden Zahl von Menschen, die von zu Hause aus arbeiten, bereits einen Erfolg gehabt.

‘Ein Wechsel in Tier 2 wird für einige o jetzt katastrophal sein

Share.

Leave A Reply