“Der Weg ist gescheitert”, sagt Schweinsteiger über die Wende des DFB.

0

“Der Weg ist gescheitert”, sagt Schweinsteiger über die Wende des DFB.

Bastian Schweinsteiger, der Weltmeister von Rio, kritisiert den Umgang von Joachim Löw mit der Fußball-Nationalmannschaft nach dem WM-Aus vor drei Jahren.

“Nach der WM 2018 muss man sagen, dass der eingeschlagene Weg gescheitert ist”, sagte der ehemalige DFB-Kapitän. “Viele Spieler haben auch in der Nationalmannschaft ihre Chancen nicht genutzt”, sagte Schweinsteiger am Mittwoch in der ARD. Namen nannte er dabei allerdings nicht.

Eine besondere Rolle im DFB-Team spielen Thomas Müller und Mats Hummels. Schweinsteiger spricht sich für eine Rückkehr von Thomas Müller und Mats Hummels in den Kader des DFB-Teams aus. Die beiden Weltmeister von 2014 hätten bei der Europameisterschaft im Sommer eine besondere Verpflichtung, so der TV-Experte.

“Beide werden eine tragende Rolle spielen. “Ich glaube nicht, dass einer von ihnen ein Bankspieler sein wird”, sagte der 36-Jährige. Schweinsteiger hatte sich stets für eine Rückkehr Müllers in den DFB-Kader stark gemacht.

Im März 2019 hatte Löw den drei damaligen Bayern-Spielern Mats Hummels, Thomas Müller und Jerome Boateng überraschend mitgeteilt, dass er nicht mehr mit ihnen arbeiten wird. Er hatte sie seitdem nicht mehr in seine Nominierungen einbezogen.

Share.

Leave A Reply