Der Walker von Man City fühlt sich nach der Sperrung “belästigt” …

0

8. Mai – Der Verteidiger von Manchester City, Kyle Walker, sagt, er fühle sich von einem Teil der britischen Medien “belästigt”, nachdem er diese Woche dreimal gegen die Sperrbeschränkungen verstoßen hatte, um seine Familie zu besuchen.

The Sun berichtete https://www.thesun.co.uk/sport/11574803/kyle-walker-breaks-lockdown-three-times-24-hours, dass der englische Nationalspieler gegen die Richtlinien der Regierung verstoßen habe, um die Verbreitung des Romans einzudämmen Coronavirus durch Besuch seiner Schwester und seiner Eltern, bevor er mit einem Freund Fahrrad fährt.

Walker entschuldigte sich auch letzten Monat, nachdem die Boulevardzeitung berichtet hatte, er habe zwei Callgirls zu einer Party in seinem Haus in Cheshire eingeladen.

„Ich habe kürzlich eine der schwierigsten Phasen meines Lebens durchlaufen, für die ich die volle Verantwortung übernehme. Jetzt habe ich jedoch das Gefühl, belästigt zu werden “, sagte Walker auf Twitter.

“Das betrifft nicht mehr nur mich, sondern auch die Gesundheit meiner Familie und meiner kleinen Kinder.”

Walker sagte, er sei am Mittwoch nach Sheffield gereist, um seiner Schwester eine Geburtstagskarte und ein Geschenk zu geben, und er sei dann zu seinen Eltern gereist, um „hausgemachte Mahlzeiten abzuholen“.

„Was haben meine Eltern und meine Schwester getan, um zu verdienen, dass Fotografen, die mir zu ihren Häusern folgen, in ihre Privatsphäre eindringen? Ich habe ständig das Gefühl, verfolgt zu werden “, fügte er hinzu.

Walker sagte, seine geistige Gesundheit werde bei der Untersuchung nicht berücksichtigt.

“In einer Zeit, in der der Schwerpunkt verständlicherweise auf COVID-19 liegt, wird ab wann die psychische Gesundheit berücksichtigt, eine Krankheit, die jeden Betroffenen unterschiedlich betrifft?” er sagte. (Berichterstattung von Shrivathsa Sridhar in Bengaluru; Redaktion von Peter Rutherford)

Share.

Comments are closed.