Der Vorsitzende von Rotherham wäre “erstaunt”, wenn League One und…

0

Tony Stewart, Vorsitzender von Rotherham, erwartet, dass bis Donnerstag eine Entscheidung über das Schicksal der League One- und League Two-Spielzeiten getroffen wird, und wäre „erstaunt“, wenn sie nicht abgesagt würden.

Die englische Fußballliga wird voraussichtlich noch in dieser Woche zusammentreffen, wo weithin berichtet wurde, dass die dritte und vierte Stufe aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Krise abgesagt werden.

Stewart, dessen Verein derzeit den zweiten Platz in der ersten Liga einnimmt, sagt, es sei Zeit für eine Entscheidung auf die eine oder andere Weise.

“Wir brauchen eine Entscheidung, wir müssen eine Richtung von der Football League bekommen”, sagte er der Nachrichtenagentur PA. „Sie sind unsere Meister. Wir haben geduldig gewartet und es wird schön sein zu wissen, wo wir zu diesem Zeitpunkt sind.

„Ich habe Zweifel, es wird sehr schwierig sein, neu zu starten. Ich sehe nicht, dass League One und League Two beginnen.

„Ich wäre erstaunt. Sie sprechen von Mitte Juni, wir sprechen von nur wenigen Wochen, in denen wir uns darauf vorbereiten müssen.

“Ich glaube nicht, dass es Zeit ist, es zu organisieren und zusammenzubringen. Aber wenn der Unterricht kommt, müssen wir das tun, was wir tun müssen.

„Die EFL treffen sich von Mittwoch bis Donnerstag. Wir glauben, dass daraus etwas werden wird.

„Ich denke nur, dass wir Anweisungen bekommen müssen, damit wir wissen, in welche Richtung wir gehen.

„Wir wissen nicht, was die Entscheidung ist, aber mir wird gesagt, dass spätestens Donnerstag, vielleicht Mittwoch, aber sicherlich Donnerstag eine Entscheidung getroffen wird und wir wissen, wo wir in dieser Saison und zu Beginn der nächsten Saison stehen . ”

Wenn die Kampagne ausrangiert wird, wird die nächste wichtige Entscheidung die Entscheidung über Aufstieg und Abstieg sein.

Stewart, mit anerkanntem Eigeninteresse, meint, dass die aktuellen Top-3-Clubs befördert werden sollten, was dazu führen würde, dass Coventry, die Millers und Oxford steigen.

“Ich bin voreingenommen, weil wir auf dem zweiten Platz sind”, sagte er. „Nach meiner Einschätzung haben wir 78 Prozent der Spiele gespielt. Ich denke, die ersten beiden sollten steigen, oder die ersten drei steigen, aber niemand steigt ab.

„Das würde bei den Clubs unten gut ankommen. In Bezug auf die Anzahl der Spiele, die wir gespielt haben, haben die beiden besten Spiele sicherlich einen Punkt bewiesen. “

Während Rotherham auf dem zweiten Platz flog, als das Spiel unterbrochen wurde, war Southend auf dem Weg zum Abstieg, da die 23-Punkte-Lücke der 23. Mannschaft in Sicherheit war.

Es ist vielleicht nicht überraschend, dass der Vorsitzende Ron Martin sagt, die Kampagne sollte für ungültig erklärt werden, da die Integrität des Wettbewerbs „irreparabel beschädigt“ ist und der „Wettbewerb, den wir im letzten August gestartet haben, nicht mehr erkennbar ist“.

“Wenn der Wettbewerb nicht beendet werden kann, sollte er für ungültig erklärt werden”, sagte er.

„Da jede Alternative zum Erlöschen der Saison nicht optimal ist und nicht in der Lage ist, die sportliche Integrität aufrechtzuerhalten, muss im Rahmen der Kampagne 19/20 eine Linie gezogen werden, die allen Angemessenheit entspricht.

„Diese Entscheidung würde auch den finanziellen Status Quo der Vereine am besten aufrechterhalten, da sie die Budgets widerspiegelt, mit denen sie die Saison begonnen haben.

“Die künftigen Herausforderungen sind aus heutiger Sicht ausreichend, um sie zu bewältigen. Lassen Sie uns dies aufgrund eines Quizmasters nicht noch weiter verschärfen!”

Share.

Comments are closed.