Der Umverteilungskampf beginnt damit, dass Dems gegen Dems kämpft

0

In einer Ecke steht eine unglückliche Kongressdelegation;in einer anderen Ecke befindet sich die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Tina Kotek.

Ein politischer Deal mit einer Pandemie und sich befehdende Demokraten haben für einen lauten Beginn der Überarbeitung der Kongresskarten von Oregon rechtzeitig für die Wahlen im Jahr 2022 gesorgt.

Was ein Solo-Slam-Dunk sein sollte, hat sich zu einem dreifachen High-Speed-Slam-Dance entwickelt.

Nicht nur Demokraten gegen Republikaner, sondern Demokraten gegen Demokraten.

“Es ist einfach unerklärlich und arrogant”, sagte der US-Abgeordnete Peter DeFazio, D-Springfield, im Juni dem Politico-Magazin.

“Als würde man sich selbst in den Kopf schießen”, sagte der US-Abgeordnete Kurt Schrader, ein Canby-Demokrat.

Das demokratische Duo hämmerte nicht den ehemaligen Präsidenten Donald Trump oder den Minderheitenführer des US-Repräsentantenhauses, Kevin McCarthy, R-Calif.Ihr bitterer Vorwurf richtete sich gegen die Sprecherin des Repräsentantenhauses von Oregon, Tina Kotek, D-Portland, die eine Vereinbarung getroffen hatte, um eine Verlangsamung während der Legislaturperiode 2021 zu beenden, indem sie den Republikanern einen Sitz im Neuverteilungsausschuss des Repräsentantenhauses gewährte.Es wäre eine gleichmäßige 3-3 Aufteilung zwischen den Parteien.

Kotek argumentierte, Oregon brauche den Deal, um wichtige Gesetzesentwürfe in den Bereichen Wohnen, Arbeitslosigkeit, Gesundheit und andere Themen zu verabschieden.Außerdem haben Demokraten in der Vergangenheit argumentiert, dass politische Parität eine gute Regierung sei.

Die Nationaldemokraten nannten es die neueste in einer Reihe von Staatsdemokraten, die ihren politischen Vorteil bei der Neuverteilung in der schrumpfenden Zahl von Staaten, in denen die Republikaner die Legislative und das Gouverneursamt nicht kontrollierten, “einseitig entwaffnen”.

“In tollwütigen Partisanenstaaten, die von Republikanern kontrolliert werden, teilen sie sich links und rechts auf”, sagte der Abgeordnete Gerry Connolly, D-Virginia.

Oregon sollte 2022 ein Lichtblick sein: ein von den Demokraten kontrollierter Staat, der einen sechsten Sitz im Kongress bekommt.

Demokraten brauchen jede Hilfe, die sie bekommen können.Seit dem Zweiten Weltkrieg verliert die Partei eines neuen Präsidenten – Republikaner oder Demokrat – bei den ersten Zwischenwahlen durchschnittlich 26 Sitze.Der Senat ist wegen der gestaffelten sechsjährigen Amtszeit schwieriger zu prognostizieren.Aber die Partei des Präsidenten verliert in der Regel zwei Sitze im Senat.

Wenn die Geschichte sich an das Drehbuch hält, werden die Republikaner am Morgen nach der Wahl des Parlaments und des Senats am 8. November 2022 aufwachen.

Die nationale politische Landkarte wird sich ausspielen müssen.Die große Frage in Oregon war, wann die Legislative die Block-für-Block-Daten erhalten würde, die benötigt werden, um ausgewogene Legislativ- und Kongressbezirke zu schaffen.

Die US-Volkszählung hat angekündigt, dass der 15. August-Datum für das Versenden von Paketen an die Bundesstaaten nach Plan verläuft.

“Im Moment sagen sie, dass sie es tun werden”, sagte Senator Tim Knopp, R-Bend, der stellvertretende Vorsitzende und oberste Republikaner im Neuverteilungsausschuss des Senats.

So sollte es nicht funktionieren.Die Demokraten hatten große Mehrheiten in beiden Kammern der gesetzgebenden Körperschaft und ihre Kollegin, Gouverneurin Kate Brown, um ihre Zustimmung zu geben.Es würde nichts von dem parteiischen Gerangel der Neuverteilung für die Wahlen von 2002 oder dem erzwungenen Kompromiss der Bezirke von 2012 geben, die von einer machtgespaltenen Legislative gezeichnet wurden.

Demokraten würden die Karten erstellen und die Karten genehmigen.Republikaner könnten Lärm machen, aber sonst nicht viel.

Dann kam die COVID-19-Pandemie und wie in jedem anderen Teil des Lebens schwankten die Pläne zur Umverteilung und fielen.Die Zählung hätte Anfälle von Stop-and-Start.Termine für den Erhalt von Daten an die gesetzgebende Körperschaft von Oregon wurden immer wieder verschoben.Verfassungsrechtliche Fristen wurden versäumt.Der Oberste Gerichtshof von Oregon musste einschreiten. Er ordnete eine Zeitplanung an.Aber mit politischer Überschallgeschwindigkeit.

Die Neuverteilungsausschüsse des Repräsentantenhauses und des Senats würden die Daten Mitte August erhalten.Aber außerhalb einer Legislaturperiode konnte der „Interimsausschuss“ reden und planen.Sie hatten einen Ausgangspunkt: runde Zahlen.Die neue offizielle Bevölkerung von Oregon war 4.237.256.

Jeder der 30 Senatsbezirke würde durchschnittlich 141.242 Personen umfassen.Eingebettet in jeden Senatsbezirk würden zwei Hausbezirke – insgesamt 60 – mit einer durchschnittlichen Bevölkerung von 70.621 sein.

Die schwierigere Aufgabe wäre der Kongress.Bei sechs Bezirken hätte jeder 706.209 Menschen.

Die Rohdaten der Volkszählung gaben Hinweise darauf, wo sich Dinge ausbeulen und schrumpfen könnten.Der Bereich Bend und der Vorort von Portland wiesen in den letzten 10 Jahren hohe Wachstumsraten auf.Das würde mehr und geografisch engere Bezirke bedeuten.

Umgekehrt würden die langsamer wachsenden oder ins Stocken geratenen Bevölkerungsveränderungen im fernen Osten und Südwesten Oregons wahrscheinlich zu weniger und geografisch größeren Bezirken führen.

Aber genau, wo und wie die Änderungen zugeordnet werden, wird erst nächsten Monat erfolgen.Während einer “Roadshow” von Anhörungen Anfang September hoffen die Abgeordneten des Repräsentantenhauses und des Senats, den Bewohnern einen Eindruck von der zukünftigen politischen Topographie zu geben.

“Das Ziel ist es, mindestens eine Option für Legislativ- und Kongressbezirke zu haben”, um der Öffentlichkeit zu zeigen, sagte Knopp.

Wie Unterschiede herausgearbeitet werden, ist ebenfalls verschwommen.Wie die Gremien des Repräsentantenhauses und des Senats zusammenarbeiten werden, ist unbekannt.Koteks Deal verlieh dem Haus Panelparität.Aber der Senat hat keinen Deal gemacht und hat Demokraten mit einer 3:2-Mehrheit.

Es ist alles spekulativ, bis eine Sondersitzung für den 20. September einberufen wird. Ein Vorschlag könnte dem Repräsentantenhaus und dem Senat offiziell zur Genehmigung vorgelegt und dann an Brown geschickt werden.Alles in nur einer Woche.

Der Oberste Gerichtshof des Bundesstaates hat den Erhalt der Karten bis zum 27. September festgesetzt. Alle Klagen gegen die Karten würden direkt an den Obersten Gerichtshof gehen.

Die Wut von DeFazio und Schrader, den beiden Demokraten, die Kotek kritisierten, war größtenteils auf ein mögliches Albtraumszenario für das Duo zurückzuführen.Wenn das unausgeglichene Panel-Paar keinen Plan vorlegen konnte oder Brown ihn ablehnte, würde der Fallback das Schicksal der Neuverteilung in zwei Teile teilen.

Außenministerin Shemia Fagan, die den Demokraten nach vier Jahren unter Republikanern den offiziellen Posten des Wahlschiedsrichters übertrug, würde sich um die Gesetzespläne kümmern.Als ehemaliger Senator der Demokraten aus Portland ist Fagan kein Neuling in Bezug auf die politischen Auswirkungen der neuen Bezirke.

Aber die Kongresskarten würden an eine spezielle fünfköpfige Jury gehen, die nicht nur die fünf bestehenden Kongressbezirke neu aufstellen müsste, sondern auch einen Schuhanzieher in einem sechsten, den der Staat aufgrund seines Wachstums erhielt.

Das könnte den impliziten Wunsch von DeFazio und Schrader, ihren zunehmend wettbewerbsfähigen Distrikten einen größeren Anteil an demokratischen Stimmen zu geben, um die Wiederwahl sicherer zu machen, unterdrücken.

In Begriffen, die die häufige Kritik der Republikaner an Koteks Fokus auf die Hochburg der Demokraten widerspiegelten, sagte DeFazio gegenüber Politico, dass dies symptomatisch für die Missachtung der Demokraten südlich des Autobahnkreuzes Interstate 5/Interstate 205 sei.

“Sie ist total Portland-zentriert, und es gibt nichts außerhalb von Multnomah County, was sie betrifft”, sagte DeFazio gegenüber Politico.

Der erste und der dritte Kongressbezirk in und um Portland geben problemlos alle zwei Jahre die amtierenden Demokraten in ihre Ämter zurück.Den Republikanern wurde das riesige Gebiet des zweiten Kongressbezirks abgetreten, das alles östlich der Cascades und einen Teil des Südwestens umfasst, der sich bis nach Medford und Ashland erstreckt.

Der vierte Kongressbezirk von DeFazio erstreckt sich von Corvallis im Süden bis zur kalifornischen Grenze.Der fünfte Kongressbezirk von Schrader umfasst Salem, aber auch eine Reihe von ländlichen und republikanischen Vororten.Bei den Wahlen 2016 und 2020 gab der viel gelesene Cook Political Report beiden zeitweise einen “Partisanen-Index” von “Even” an.

Während sowohl DeFazio als auch Schrader die Wiederwahl im Jahr 2020 gewannen, besteht die implizite Hoffnung darin, dass die Legislative bei der Neuwahl der Bezirke mehr Demokraten in ihre Richtung schieben würde, während CD2 als republikanisches Bollwerk und der neue Bezirk als Bollwerk erhalten bleibenein Neuling müsste es vielleicht mit einer wettbewerbsfähigeren Wählerschaft zu tun haben.

Wenn die Legislative herumfummelt und das Gremium mit fünf Richtern beteiligt wird, könnte das Gremium Karten zusammenstellen, die einem mysteriösen Fleisch-Potluck ähneln – jeder kann erraten, was sich in den Zeilen befindet.

Aber ein Bild von den aktuellen Bezirken, die für den sechsten einfach gedehnt und gebogen werden, ist einfach, sagen einige, die an der Neuverteilung beteiligt sind.

Katherine Morrison, gesetzgebende Direktorin von Senator Kathleen Taylor, Vorsitzende des Neuverteilungsausschusses des Senats, sagte, dass es bei der Lage des neuen Bezirks nicht darum geht, die aktuelle Karte zu nehmen und sie zwischen ein paar bestehenden Bezirken zu verteilen.Die Daten zeigen sowohl demografische als auch geografische Veränderungen.

Das Puzzle beinhaltet, wie die sechs Puzzleteile geformt werden.

“Auch alle der fünf derzeitigen Distrikte müssen sich ändern”, sagte Morrison.”Also kann die Frage genauer gestellt werden, wie die sechs Kongressbezirke von Oregon aussehen werden?”

Die Zukunft wird in den nächsten zwei Monaten sichtbar.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt!JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Share.

Leave A Reply