Der Umsatz von Mylan im ersten Quartal steigt aufgrund der Bevorratung von Arzneimitteln um 5%

0

11. Mai – Mylan NV meldete am Montag einen Anstieg des Quartalsumsatzes um 5%, da sich die Kunden mit ihren Medikamenten eindeckten, bevor sie sich in ihren Häusern niederließen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Der Nettogewinn des Arzneimittelherstellers betrug in den drei Monaten zum 31. März 20,8 Millionen US-Dollar oder 4 Cent pro Aktie, verglichen mit einem Nettoverlust von 25 Millionen US-Dollar oder 5 Cent pro Aktie im Vorjahr.

Der Gesamtumsatz des Unternehmens, dessen Fusion mit der patentfreien Arzneimittelsparte von Pfizer Inc. durch die Pandemie verzögert wurde, stieg von 2,50 Mrd. USD auf 2,62 Mrd. USD. (Berichterstattung von Saumya Sibi Joseph und Trisha Roy in Bengaluru; Redaktion von Sriraj Kalluvila)

Share.

Comments are closed.