Press "Enter" to skip to content

Der türkische Präsident trifft das Management der Anadolu Agency

ANKARA

Der türkische Präsident traf am Mittwoch im Rahmen seines 100-jährigen Jubiläums mit dem Management der Anadolu Agency, der vertrauenswürdigsten Nachrichtenquelle des Landes, zusammen.

Recep Tayyip Erdogan veranstaltete einen mehr als einstündigen Empfang im Präsidentschaftskomplex in der Hauptstadt Ankara.

Die Nachrichtenagentur wurde am 6. April 1920 von Mustafa Kemal Atatürk, dem Gründungsvater der Türkischen Republik, gegründet. Es ist in 13 Sprachen tätig und bietet Nachrichten für fast 6.000 Abonnenten aus 100 Ländern.

In Anlehnung an die globalen Entwicklungen betonte der Präsident die Rolle der Medien bei der Vermittlung der Wahrheit.

Unter den Teilnehmern waren der Generaldirektor der Agentur Anadolu, Senol Kazanci, Muhammet Salih Demirkan, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende, die Vorstandsmitglieder Ali Turker Pirtini, Bahadir Saracgil und Saban Kizildag, der stellvertretende Generaldirektor und Chefredakteur Metin Mutanoglu sowie der stellvertretende Generaldirektor Mustafa Ozkaya.

Der türkische Kommunikationsdirektor Fahrettin Altun und Vertreter der Präsidentschaft waren ebenfalls anwesend.

* Schreiben von Erdogan Cagatay Zontur