Der türkische Präsident erklärt landesweit Eid al-Fitr…

0

ISTANBUL – Der türkische Präsident hat eine neue viertägige Ausgangssperre während des muslimischen Feiertags von Eid al-Fitr angekündigt, die landesweit angewendet werden soll, um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen.

Nach einer Kabinettssitzung sagte Präsident Recep Tayyip Erdogan, er hoffe, dass die Beschränkungen nach der nächsten Runde der Sperrungen zwischen dem 23. und 26. Mai nicht mehr benötigt würden. Am vergangenen Wochenende wurden auf maximal 31 Provinzen Ausgangssperren angewendet, aber diese Runde wird einschränken Menschen zu ihren Häusern in allen 81 Provinzen.

Das Land hat sich dafür entschieden, kurze Ausgangssperren für Wochenenden und Feiertage anstelle vollständiger Sperrungen zu verhängen, um mögliche negative Auswirkungen auf die bereits angeschlagene Wirtschaft zu befürchten.

Das türkische Gesundheitsministerium kündigte in den letzten 24 Stunden 31 neue Todesfälle an, den niedrigsten seit Ende März, was die Zahl der Todesopfer auf 4.171 erhöht. Die Daten zeigten auch 1.158 bestätigte Neuinfektionen, die Gesamtzahl liegt nun bei 150.593.

Personen über 65 und unter 20 Jahren wurden vollständig gesperrt. Erdogan kündigte an, dass ältere Menschen in der dritten Woche in Folge mehrere Stunden am Sonntag ausreisen dürfen, während alle anderen drinnen sind. Kinder und Jugendliche dürfen diese Woche zum zweiten Mal an bestimmten Tagen und zu bestimmten Zeiten ausreisen.

Das Schuljahr sei zu Ende, sagte Erdogan, und werde im September wieder aufgenommen.

Das Reiseverbot für und von 15 Großstädten, einschließlich Istanbul, wurde um weitere 15 Tage verlängert.

Erdogan kündigte auch an, dass die Moscheen ab dem 29. Mai für zwei Tagesgebete wieder geöffnet werden, die im Rahmen sozialer Distanzierungsregeln durchgeführt werden sollen.

Der Präsident sagte auch, dass die vorübergehende Freilassung von 60.000 Gefangenen aus Gefängnissen mit Mindestsicherheit im April, um die Überbelegung zu verringern, um zwei weitere Monate verlängert werden würde.

Share.

Comments are closed.