ISTANBUL 

Die Haushaltseinnahmen der Türkei stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 30,4% auf 218,28 Milliarden türkische Lira (39,32 Milliarden Dollar) im Zeitraum Januar-März 2019, so die offiziellen Daten.

Die Haushaltsausgaben des Landes erreichten im ersten Quartal 254,44 Milliarden türkische Lira (45,84 Milliarden Dollar) und stiegen damit um 35,44% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Die Steuereinnahmen der Regierung erreichten im Laufe des Quartals 154,3 Milliarden türkische Lira (27,8 Milliarden Dollar), was auf einen Anstieg von 5,8% auf Jahresbasis hinweist.

Der Wechselkurs des US-Dollars zur Türkischen Lira lag Ende März bei 5,55.

Die Regierung hat im Rahmen des Programms das Ziel einer Haushaltsdefizit-Bruttoinlandsproduktquote von 1,9% im Jahr 2018 erreicht.

.