Der türkische Führer spricht Pakistan sein Beileid für den Flugzeugabsturz aus

0

Karachi, Pakistan

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat am Sonntag seinen pakistanischen Amtskollegen Arif Alvi angerufen, um dem tödlichen Flugzeugabsturz in Karatschi, bei dem 97 Passagiere ums Leben kamen, sein Beileid auszusprechen, berichtete das staatliche pakistanische Fernsehen (PTV).

Erdogan versicherte seinem Amtskollegen, dass Ankara in dieser schwierigen Zeit mit seinem langjährigen Verbündeten Islamabad zusammensteht, und drückte den Hinterbliebenen sein Mitgefühl aus.

Laut PTV diskutierten die beiden Führer auch die Coronavirus-Situation und gelobten, die Pandemie gemeinsam zu bekämpfen.

Alvi dankte Erdogan für die medizinische Versorgung, die die Türkei im vergangenen Monat geschickt hatte, um Pakistan im Kampf gegen COVID-19 zu helfen.

Durch spezielle Frachtflüge von Turkish Airlines lieferte Ankara zwei Sendungen medizinischer Hilfe, darunter Zehntausende von Operationsmasken und Schutzanzügen.

Alvi lobte auch die türkische Regierung dafür, dass sie sich um Hunderte pakistanischer Bürger gekümmert hat, die in der Türkei gestrandet waren, weil internationale Flüge während des Ausbruchs eingestellt worden waren, berichtete der Sender.

Erdogan grüßte auch Pakistaner zum muslimischen Feiertag von Eid al-Fitr.

Share.

Comments are closed.