Der Schöpfer von Fortnite gab uns einen guten Grund, es als Social Media-Unternehmen ernst zu nehmen

0

Auch wenn die Tage Ihrer Jugend längst vorbei sind, wissen Sie es wahrscheinlich Fortnite und dass Zahnseidentanz bei den Kindern beliebt ist. Aufbauend auf diesem Erfolg ist Epic Games das Unternehmen, das dahinter steht Fortnite und Schöpfer von Unreal Engine – hat gerade Houseparty erworben, eine Social-Video-App, die bei Teenagern beliebt ist.

Wie funktioniert Houseparty? Im Grunde ist es so, als würde man Chatroulette, Snapchat und FaceTime mischen. Sie können Video-Chats mit zwei bis acht Teilnehmern sowie Text-Chats gleichzeitig durchführen. Es funktioniert unter iOS und Android, und Sie können auch private abgeschlossene Räume erstellen, um zufällige Creeper fernzuhalten. Die Benutzerzahl ist sehr jung, ein weiterer Grund, warum die App aufgrund ihres Fokus auf sichere und private Bereiche eine überzeugende Option für gabby-teens ist. Aus diesem Grund finden Sie auch zahlreiche Erziehungshilfen und Videos, in denen die Funktionen der App erläutert werden.

Diese Akquisition ist sehr sinnvoll, wenn Sie den sozialen Aspekt der Fortnite Phänomen. Das Spiel hat eine gute Ausfallzeit, die Teenagern Zeit gibt, miteinander zu chatten, und einen virtuellen Ersatz für die Treffpunkte von gestern schafft. Das und seine plattformübergreifenden Fähigkeiten machen es zu einem Paradies für Teenager und Tweens, die sich entspannen möchten, ohne dass Eltern sich daran beteiligen.

Details der Akquisition sind derzeit spärlich. In einem Houseparty-Blog werden Details zu den Konten von Epic und Houseparty getrennt geführt. Allerdings scheinen beide Parteien in Bezug auf den sozialen Aspekt ihrer Plattformen auf einer Seite zu sein – der Blog betont den Zusammenschluss als Gelegenheit, „lustige, soziale und gemeinsame Erlebnisse“ zu schaffen.

"Der Beitritt zu Epic ist ein großer Schritt nach vorn, um unsere Mission zu erreichen, der Online-Kommunikation Empathie zu verleihen", sagte Sima Sistani, Mitbegründerin und CEO von Houseparty. "Wir haben eine gemeinsame Vision, die menschliche Interaktion einfacher und angenehmer zu gestalten und dabei stets die Privatsphäre der Benutzer zu respektieren."

Ein Potenzial Fortnite-Houseparty Mashup würde die Grenzen zwischen Social Media und Gaming weiter verwischen. Und während Voice-Chats während einer Spielsitzung schon seit Jahrzehnten ein Thema sind, gilt es auch, dass Spiele, Discord-Chats und Twitch-Streams heutzutage als Mainstream-Form der Geselligkeit gelten und für einige die Erhaltung von Freundschaften.

Apropos Zwietracht und Zucken, Sie könnten die Houseparty-Akquisition auch als einen Versuch von Epic ansehen, eine eigene Inhouse-Chat-Plattform für zukünftige Spiele oder den Steam-Konkurrenten-Store aufzubauen. Warum sollten Sie separate Apps herunterladen, wenn Sie alles an einem Ort erledigen können? Wir werden sehen müssen, ob das aufgeht, aber es ist nicht unwahrscheinlich, dass Houseparty sich vor der Akquisition auch auf einen Einstieg in das Gaming vorbereitet hat. Was sicher ist, ist, dass Epic in Bezug auf die Dominierung der sozialen Landschaft, die um Videospiele herum wächst, eine ganze Reihe von Schritten unternimmt und dass viele Unternehmen nervös sein sollten. [Houseparty via TechCrunch]

Ausgewähltes Foto: Houseparty

Share.

Leave A Reply