Der salvadorianische Führer sagt, er nehme von Trump angepriesene Drogen…

0

SAN SALVADOR, 26. Mai – Der salvadorianische Präsident Nayib Bukele sagte am Dienstag, er nehme Hydroxychloroquin, ein Malariamedikament, das US-Präsident Donald Trump beworben hat, um das neuartige Coronavirus abzuwehren, obwohl Experten vor seiner Sicherheit gewarnt haben.

Bukele sagte Reportern, dass El Salvador es auf Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation nicht mehr als Behandlung bewirbt, obwohl die Patienten es weiterhin als vorbeugende Maßnahme nehmen könnten, wenn sie dies wünschen.

“Ich benutze es als Prophylaxe, Präsident Trump benutzt es als Prophylaxe, die meisten Führer der Welt benutzen es als Prophylaxe”, sagte Bukele.

Die energische Reaktion von Bukele auf das Coronavirus, einschließlich der Ausweitung des nationalen Ausnahmezustands ohne Zustimmung des Kongresses, hat Kritik ausgelöst, dass der 38-Jährige autoritäre Tendenzen gezeigt und seine Befugnisse überschritten hat.

Bei einer Veranstaltung mit Bukele schlug der US-Botschafter in El Salvador, Ronald Johnson, vor, die Behandlung der Pandemie durch den Führer zu billigen.

“Ich glaube, dass Menschen in Krisensituationen oft ein wenig von ihren Freiheiten aufgeben müssen, um die Rechte und Freiheiten der Mehrheit und des Ganzen zu fördern”, sagte er.

“Dies ist nur ein vorübergehender Moment.”

(Berichterstattung von Nelson Renteria; Schreiben von Julia Love Schnitt von Robert Birsel)

Share.

Comments are closed.