Der Rat verteilt versehentlich USED Covid-Testtupfer-Kits an Studenten. 

0

Fünf Studenten befinden sich in Quarantäne, nachdem sie gebrauchte Coronavirus-Nasentupfertests geöffnet haben, die fälschlicherweise im Rahmen eines Testplans durchgeführt wurden, sagte ein Student heute.

Sieben Haushalte in Selly Oak, Birmingham, erhielten die gebrauchten Kits im Rahmen des Drop-and-Collect-Dienstes des Stadtrats von Birmingham am Dienstag.

Die Schüler waren „schockiert und besorgt“, als sie die Kisten öffneten und nur versiegelte Beutel mit gebrauchten Tupfern entdeckten.

Der Rat führte über Nacht eine Untersuchung durch, bei der festgestellt wurde, dass „keine Hinweise auf eine Kreuzkontamination“ vorliegen, berichtet die BBC.

Dr. Justin Varney, der Direktor für öffentliche Gesundheit der Stadt, behauptete, nur bei einem der 25 Kits sei ein Siegel gebrochen worden.

Er fügte hinzu, es gebe “keine Beweise dafür, dass dieses Reagenzglas geöffnet wurde, so dass wir das Risiko einer Kontamination durch die Probe selbst für sehr, sehr unwahrscheinlich halten”.

Ein Student hat jedoch behauptet, dass mindestens fünf vom Stadtrat von Birmingham ausgegebene gebrauchte Tests erneut von ahnungslosen Empfängern verwendet wurden.

Die Kits wurden im Rahmen des Drop-and-Collect-Dienstes des Stadtrats von Birmingham verteilt, der darauf abzielt, die Tests in Gebieten mit hohen Infektionsraten zu erhöhen.

Selly Oak steht auf Platz 27 der Liste der Gebiete mit den positivsten Covid-Fällen.

Im Rahmen des Programms besuchen Freiwillige Haushalte, um Tests vor der Haustür anzubieten, bevor sie eine Stunde später zurückkehren, um die fertigen Kits abzuholen.

Rund 100 Militärangehörige arbeiten mit dem Stadtrat von Birmingham an der Initiative, doch heute wurde bestätigt, dass sie nicht an dem Fehler beteiligt waren.

Die 19-jährige Medizinstudentin Tasha Ashbridge, die in Selly Oak lebt, behauptete, ein Haus mit fünf Männern habe ihr gesagt, sie hätten alle versucht, die alten Selbsttest-Kits zu verwenden.

Sie sagte: „Leute vom Rat kamen vorbei und verteilten kostenlose Testkits, also nahmen wir fünf für unser Haus.

„Es waren bereits zusammengebaute Kisten, und wir haben es noch nie zuvor gemacht, also haben wir nicht bemerkt, dass sie nicht so kommen. Wir haben die Siegel geschnitten, um die Kisten zu öffnen, und auch die Beutel wurden versiegelt.

 »Wir haben alle angefangen, die Taschen aufzureißen, um zu versuchen, in die Kiste zu gelangen, weil darin keine Anweisungen waren.

„Wir haben gesehen, dass die Tupfer in die Reagenzgläser gerissen wurden, was offensichtlich bedeutet, dass sie fertig sind. Mir wurde schnell klar, dass sie benutzt worden waren.

„Meine Mitbewohnerin ging nach draußen und hielt die Jungs davon ab, sie zu verteilen und erzählte ihnen, was los war. Sie drehten sich um und erinnerten sich an sie. ‘

Frau Ashbridge behauptete, ein Junge sei auf sie zugekommen und habe gesagt, fünf seiner Mitbewohner hätten den Test durchgeführt. “Infolgedessen werden sie jetzt unter Quarantäne gestellt”, sagte sie.

Dr. Justin Varney, der Direktor für öffentliche Gesundheit der Stadt, behauptete zuvor, ein Siegel sei nur bei einem der 25 Kits gebrochen worden.

Er sagte, die Teams seien heute wieder in den Liegenschaften gewesen, um zu überprüfen, ob niemand gefährdet worden sei.

Er fügte hinzu: “Das Risiko einer Kontamination durch den Umgang mit den Kartons war ebenfalls” sehr, sehr gering “.

Frau Ashbridge behauptet jedoch, er irre sich hinsichtlich des Umfangs der wiederverwendeten Tests.

Sie fügte hinzu: „Eine Gruppe von Ratsmitarbeitern kam heute Morgen vorbei und sie entschuldigten sich und gaben uns neue Kits, um uns selbst zu testen, worüber wir uns ein wenig Sorgen machten, aber wir taten es.

Justin Varney war heute Morgen im Radio und sagte, 25 Kits seien ausgehändigt worden, aber nur eines sei geöffnet worden. Ich habe Fotos mit mehreren geöffneten Kits.

„Wir sind etwas verwirrt, weil der Rat den Fehler nicht zugibt. Es ist nur ein bisschen chaotisch und es ist schwer zu glauben, dass dies geschehen ist. ‘

Der Stadtrat von Birmingham wurde um Stellungnahme zu den jüngsten Behauptungen gebeten.

Die Nachricht von dem Fehler kam am Dienstag, als ein Student der Universität Birmingham andere auf einer Facebook-Community-Seite vor dem Fehler warnte.

Sie schrieb: ‘Wer auf der [Tiverton Road] einen Covid-Test von Männern in Warnwesten erhalten hat, sollte nicht öffnen!

“Sie sind bereits fertig – wir haben die Schachtel geöffnet und sie wurden versiegelt und gerissen, also offensichtlich benutzt!”

Die Mitbewohnerin von Frau Ashbridge, Sophie Dunne, ebenfalls Sanitäterin im zweiten Jahr, fügte hinzu: „Dies war der erste Test zu Hause, den ich durchgeführt hatte.

“Nach dem Öffnen des Tests konnte ich feststellen, dass sie bereits abgeschlossen waren, weil Abstriche im Reagenzglas und im versiegelten Beutel abgebrochen waren.”

Glücklicherweise machten die Studenten die Entdeckung, bevor sie die Kits verwendeten, und alarmierten die Ratsarbeiter, die Tests auf der Straße verteilten.

Frau Dunne enthüllte, die Arbeiter hätten keine Ahnung, was passiert sei.

Sie fügte hinzu: „Als ich zu ihnen zurückkam, standen viele Leute an ihren Türen und sagten dasselbe. Es ist so eine beängstigende Sache. ‘

Die Studentin behauptet, sie habe von Ratsarbeitern erfahren, dass sie die “scheinbar neuen Pakete, die extern verteilt werden sollen”, erhalten hätten.

Sie fügte hinzu: „Ich hätte zumindest gedacht, dass den Arbeitern mitgeteilt worden wäre, wie Verpackungen im Falle von Manipulationen oder Verunreinigungen aussehen sollten.

“Die Tests wurden schnell in Erinnerung gerufen, aber die Schüler erhielten keine Informationen darüber, was zu tun war, da offensichtlich alle Tests durcheinander gebracht worden waren.”

Birmingham befindet sich unter der zweiten Stufe des dreistufigen Systems der Coronavirus-Beschränkungen, die c

Share.

Comments are closed.