Der Oberste Gerichtshof wird St. Louis nicht mit…

0

LOS ANGELES – Der Oberste Gerichtshof der USA hat eine Petition der Los Angeles Rams abgelehnt, eine Klage wegen ihrer Umsiedlung aus St. Louis in ein Schiedsverfahren einzureichen.

Das Gericht lehnte die langfristige Petition der Rams am Montag ab. Die Klage soll Ende nächsten Jahres in St. Louis vor Gericht gestellt werden, oder sie könnte außergerichtlich beigelegt werden.

Die Stadt und der Landkreis St. Louis sowie die regionale Sportkomplexbehörde verklagten die Rams 15 Monate, nachdem Eigentümer Stan Kroenke Anfang 2016 sein Franchise nach Los Angeles zurückgebracht hatte. Die Rams hatten 21 Jahre in St. Louis verbracht, bevor sie in ihre Heimatstadt zurückkehrten vor 49 Jahren.

Die St. Louis-Parteien behaupten, die Rams und die NFL hätten Betrug und Vertragsbruch begangen, als sie das Franchise verlegten.

___

Weitere AP NFL: https://apnews.com/NFL und https://twitter.com/AP_NFL

Share.

Comments are closed.