Press "Enter" to skip to content

Der nächste Astronautenstart von SpaceX für die NASA ist nun für den 23. Oktober geplant

Die nächste Astronautenmission von SpaceX steht vor einer weiteren Startverzögerung.

Der geplante Starttermin für die Crew-1-Mission von SpaceX, die erste voll funktionsfähige Mission mit Besatzung im Weltraum, wurde von “nicht früher als Ende September” auf “nicht früher als den 23. Oktober” verschoben, teilte die NASA heute (August) mit . 14). 

Die Mission, mit der das Raumschiff Crew Dragon von SpaceX auf einer Falcon 9-Rakete vom Kennedy Space Center der NASA gestartet werden soll, wird erst Ende Oktober gestartet, um den Raumfahrzeugverkehr für die bevorstehende Rotation der Sojus-Besatzung aufzunehmen und die Anforderungen von am besten zu erfüllen die Internationale Raumstation “, schrieb die NASA in der Erklärung. 

Verwandte:  SpaceXs historischer Demo-2-Testflug mit Besatzung in Fotos

Crew-1 wird vier Astronauten zur und von der Raumstation befördern – die NASA-Astronauten Michael Hopkins, den Piloten Victor Glover und den Missionsspezialisten Shannon Walker sowie den Astronauten-Missionsspezialisten Soichi Noguchi der Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA). 

Mit dieser neuen Zeitleiste startet Crew-1, nachdem die NASA-Astronauten Kate Rubins und die Kosmonauten Sergey Ryzhikov und Sergey Kud-Sverchkov an Bord des russischen Sojus-MS-17-Schiffes die Raumstation erreicht haben. Der Start von Crew-1 erfolgt auch nach dem Abflug des NASA-Astronauten Chris Cassidy und der Kosmonauten Anatoly Ivanishin und Ivan Vagner von der Station. 

Crew-1 wird den Erfolg der historischen Demo-2-Mission von SpaceX verfolgen, die Anfang dieses Monats abgeschlossen wurde. Demo-2, der erste Orbital-Crew-Flugtest eines kommerziellen und betriebenen menschlichen Raumfahrzeugs, brachte die NASA-Astronauten Bob Behnken und Doug Hurley an Bord einer Crew Dragon-Kapsel zur und von der Raumstation.

Crew-1 wird jedoch erst für den Flug freigegeben, wenn die NASA und SpaceX die Demo-2-Daten geprüft und Crew Dragon und die Falcon 9 offiziell für einsatzbereite Missionen mit Besatzung zertifiziert haben.

Kommerzielle Meilensteine ​​der Raumfahrt wie der erfolgreiche Abschluss von Demo-2 und Crew-1 werden es der NASA ermöglichen, “regelmäßig Astronauten zur Raumstation zu fliegen, wodurch die alleinige Abhängigkeit von Russland für den Zugang zur Raumstation beendet wird”, erklärte die Agentur heute.